MASTER THESIS „ELEKTRISCH UNTERSTÜTZTE WARMAUSLAGERUNG VON ALUMINIUMLEGIERUNGEN“

4854


Als Österreichs größte Forschungs- und Technologieorganisation für angewandte Forschung haben wir uns zum Ziel gesetzt, substanzielle Beiträge zur Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit, Klimawandel und Digitalisierung, zu leisten. Dabei setzen wir auf unsere spezifischen Forschungs-, Entwicklungs- und Technologiekompetenzen, die die Grundlage für unser Bekenntnis zu Exzellenz in allen Bereichen sind. Mit unserer offenen Innovationskultur und unseren motivierten, internationalen Teams arbeiten wir daran, das AIT als Österreichs führende Forschungseinrichtung auf höchstem internationalem Niveau zu positionieren und einen positiven Beitrag für Wirtschaft und Gesellschaft zu leisten. 


Am LKR Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen vergeben wir eine Masterarbeit an unserem Standort in Ranshofen. Am LKR arbeiten wir an Lösungen für die Mobilität der Zukunft durch den Einsatz von Leichtmetallen. Unser Ziel ist es nachhaltige, intelligente und selbstoptimierende Fertigungsprozesse und Gusslegierungen für hochwertige Leichtmetallprodukte zu entwickeln und somit einen Beitrag für eine effizientere, nachhaltigere Produktion leisten.



MASTER THESIS „ELEKTRISCH UNTERSTÜTZTE WARMAUSLAGERUNG VON ALUMINIUMLEGIERUNGEN“

LKR Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen

  • Sie unterstützen uns bei der Erarbeitung von Lösungen für die energie-effizientere Warmauslagerung von Legierungen. Die elektrisch unterstützte Warmauslagerung hat das Potential, den Einsatz Erdgas in der Metallindustrie zu verringern und große Mengen CO­2 einzusparen.
  • Sie untersuchen die Warmauslagerung von Aluminiumlegierungen unter Beaufschlagung mit gepulstem Gleichstrom im Vergleich zu normaler konvektiver Erwärmung.
  • Sie analysieren die mechanischen und mikrostrukturellen Eigenschaften der warmausgelagerten Legierungen (Zugprüfung, elektrische Leitfähigkeit, Differential scanning calorimetry, Rasterelektronenmikroskopie, …).
  • Sie haben die Gelegenheit die gewonnenen Ergebnisse mit unseren Expert:innen aus dem Gießerei- sowie aus anderen Disziplinen zu besprechen.
  • Sie lernen wie man die Ergebnisse auswertet und wie man sie für Studien aufbereitet.
  • Die von Ihnen mitentwickelten Warmauslagerungsmethoden werden den Industriepartner:innen vorgestellt.
  • Sie erwerben tiefgehende Kenntnisse der Metallurgie von Aluminium und der eingesetzten Analysemethoden.
  • Sie trainieren wissenschaftliches Arbeiten.


Als Ingenious Partner zeichnet Sie aus:


  • Sie befinden sich in der Endphase eines technischen oder naturwissenschaftlichen Masterstudium, z.B. Werkstoffwissenschaften / Materialwissenschaften, Metallurgie, Physik / Festkörper-Physik
  • Tiefe Kenntnisse zu metallischen Materialien und besonders Aluminium sind von Vorteil
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Gute Sprachkenntnisse – Deutsch und Englisch in Wort & Schrift



Was Sie erwarten können: 


Eine Vergütung von EUR 1.050,00 brutto pro Monat für 20 Stunden pro Woche. Neben zahlreichen Benefits sind Sie darüber hinaus Teil unserer internationalen YOUNG AIT Gruppe. Als Forschungseinrichtung sind wir bestens mit der Betreuung und Durchführung von Masterarbeiten vertraut und freuen uns darauf, Sie bei Ihrer Masterarbeit begleiten zu können. 

 



Am AIT sind uns Diversität und Inklusion wichtig. So wollen wir auch Frauen für unser technisches Umfeld begeistern. Wir begrüßen Bewerbungen von Frauen, die bei gleicher Qualifikation – unter Berücksichtigung aller relevanten Fakten und Umstände aller Bewerbungen – bevorzugt aufgenommen werden. 


Bitte übermitteln Sie uns Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen bestehend aus Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnissen (Transcript of Records) online.






AIT Austrian Institute of Technology



Visit employer page


No deadline
Location: Austria, Ranshofen
Categories: Master Thesis, Materials Engineering, Materials Science, Natural Science, Physics, Student Assistants, Technical Background,

Apply


Ads
Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


Technische Universität Graz


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


SAL Silicon Austria Labs GmbH


AIT Austrian Institute of Technology


More jobs from this employer