RESEARCH ENGINEER (M/W/D) FÜR WERKSTOFF- UND PROZESSENTWICKLUNG

5934


Als Österreichs größte Forschungs- und Technologieorganisation für angewandte Forschung haben wir uns zum Ziel gesetzt, substanzielle Beiträge zur Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit, Klimawandel und Digitalisierung, zu leisten. Dabei setzen wir auf unsere spezifischen Forschungs-, Entwicklungs- und Technologiekompetenzen, die die Grundlage für unser Bekenntnis zu Exzellenz in allen Bereichen sind. Mit unserer offenen Innovationskultur und unseren motivierten, internationalen Teams arbeiten wir daran, das AIT als Österreichs führende Forschungseinrichtung auf höchstem internationalem Niveau zu positionieren und einen positiven Beitrag für Wirtschaft und Gesellschaft zu leisten. 


Unsere Tochtergesellschaft, das LKR Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen sucht weitere Ingenious Partner für den Standort Ranshofen. Das LKR forscht in internationaler Top-Position an der Entwicklung neuer Aluminium- und Magnesiumlegierungen sowie deren Verarbeitung in allen relevanten Gießprozessen. 

  

Unsere Wissenschaftler:innen betreiben Material- und Prozessentwicklung von der Legierung bis zum Bauteil, im Kontext der späteren Anwendungsszenarios. Das Team für Gießtechnologien entwickelt ökonomisch und ökologisch zukunftsweisende Lösungen für die hohen Qualitätsansprüche unserer Kunden: etwa Herstellprozesse, die den Verbrauch von Energie drastisch reduzieren und innovative Materialien, die optimal dem Recycling zugeführt werden können. Wir fokussieren uns auf Aluminium und Magnesium, um effiziente, sichere und umweltverträgliche Lösungen für die Elektromobilität (Autos, Flugzeuge und Schiffe) zu entwickeln.



RESEARCH ENGINEER (M/W/D) FÜR WERKSTOFF- UND PROZESSENTWICKLUNG

LKR Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen

  • Sie entwickeln und optimieren neuartige Leichtmetallgießprozesse für die Herstellung von Bauteilen für die industrielle Weiterverarbeitung und Anwendung.
  • Dafür stehen Ihnen unsere hochmodernen, serienproduktionstauglichen Labore zur Verfügung, in denen wir einerseits unsere Forschung betreiben und andererseits direkt in die Anwendung gehen können. Diese Kombination ist ein klarer USP von uns und wird von nationalen wie internationalen Kunden geschätzt.
  • Sie arbeiten in unserem wissenschaftlichen Team maßgeblich im Themengebiet druckbeaufschlagter Gießprozesse mit und und unterstützen die Technologieentwicklung sowie die laufenden Forschungsprojekte.
  • Sie analysieren Prozessdaten, Gussteile-/Qualitäten und leiten optimale Parameter für den Gießprozess ab.
  • Sie übernehmen die Projektleitung von Arbeitspaketen und Projekten auf nationaler und internationaler Ebene.
  • Im Rahmen von F&E-Projekten sind Sie Schnittstelle zu unseren Kund:innwn und Projektpartner:innen und übernehmen die Betreuung unserer Industrie- und Forschunspartner:innen.
  • Sie nehmen an nationalen und internationalen Netzwerkaktivitäten (z.B. Konferenzen, Normengremien) teil und betreiben die Dissemination der arbeitenden Innovationen.


Als Ingenious Partner zeichnet Sie aus:


  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Metallurgie, Maschinenbau, Werkstofftechnik, Physik oder einem ähnlichen Fachgebiet
  • Praktische, gießtechnische Erfahrung in der Verarbeitung von Leichtmetallen, vorzugsweise der Druckgießtechnologie von Aluminium und Magnesiumwerkstoffen
  • Kenntnisse im Projektmanagement
  • Freude im Team zu arbeiten und gemeinsam mit Kolleg:innen an nachhaltigen, technischen Lösungen zu forschen
  • Bereitschaft zu vollem Einsatz und eine gewisse Hands-on Mentalität
  • Fähigkeit offen und proaktiv zu kommunizieren mit dem eigenen Team und nach extern mit  unseren Kund:innen
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift



Was Sie erwarten können: 

Das Bruttojahresgehalt gemäß Kollektivvertrag beträgt EUR 57.890,--. Das aktuelle Gehalt wird entsprechend Ihren Qualifikationen und Erfahrungen individuell festgelegt. Darüber hinaus bieten wir neben zahlreichen Benefits flexible Arbeitsbedingungen, individuelle Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten in einem hochinnovativen Umfeld. 

 



Am AIT sind uns Diversität und Inklusion wichtig. So wollen wir auch Frauen für unser technisches Umfeld begeistern. Wir begrüßen Bewerbungen von Frauen, die bei gleicher Qualifikation – unter Berücksichtigung aller relevanten Fakten und Umstände aller Bewerbungen – bevorzugt aufgenommen werden. 

  

Bitte übermitteln Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bestehend aus Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnissen online.






AIT Austrian Institute of Technology



Visit employer page


No deadline
Location: Austria, Ranshofen
Categories: Materials Engineering, Materials Science, Mechanical Engineering, Physics, Process Engineering, Processing,

Apply


Ads
GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


Universität der Bundeswehr München


AIT Austrian Institute of Technology


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


SAL Silicon Austria Labs GmbH


More jobs from this employer