Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) - Professur für Mechatronik

8038


An der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H), Fakultät für Maschinenbau und Bauingenieurwesen, Professur für Mechatronik (Herr Univ.- Prof. Dr.-Ing. Sachau), ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines


Wissenschaftlichen Mitarbeiterin /

Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d)

(Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD);

39 Stunden wöchentlich)


befristet für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen.


Die wissenschaftliche Tätigkeit erfolgt im Rahmen des Drittmittelforschungsvorhabens „Lokalisierung und Identifizierung von akustischen Anomalien in schiffstechnischen Systemen (LIAS)“, gefördert durch die Wehrtechnische Dienststelle für Schiffe, Marinewaffen, Maritime Technologie und Forschung (WTD 71). Ziel ist es, die Forschung im Bereich der Lokalisierung von (Körper-)Schallquellen voranzutreiben. Im Rahmen des Projektes sollen Methoden untersucht und weiterentwickelt werden, die es Besatzungen von Marineeinheiten zukünftig ermöglichen sollen, nach dem Auftreten akustischer Anomalien über ein vorhandenes Sensornetzwerk deren Quellen lokalisieren und identifizieren zu können. Dadurch kann die Besatzung konkrete Maßnahmen einleiten, durch die die volle Einsatzfähigkeit der Einheit schnellstmöglich wiederhergestellt wird.


Forschungsschwerpunkt der Professur ist die Analyse, Optimierung und Regelung mechatronischer Systeme. Die Anwendungsgebiete reichen von der Luft- und Raumfahrttechnik über Fahrzeugtechnik und maritime Anwendungen bis zur Bautechnik.


Aufgabengebiet:

  • Untersuchung von Methoden zur Lokalisierung von akustischen Anomalien sowie Identifizierung von Aggregaten mit abnormalem Betriebsverhalten in schiffstechnischen Systemen mittels eines vorhandenen Sensornetzwerks
  • Entwicklung eines Demonstrators zur Umsetzung der untersuchten Methoden auf Grundlage verfügbarer Bord- und Laborhardware (z.B. dSpace Rapid Control Prototping) an Bord eines geeigneten Bootes oder Schiffes
  • Durchführung, Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse von Versuchsreihen, u.a. Feldversuch an Bord
  • Präsentation der Forschungsergebnisse auf wissenschaftlichen Konferenzen
  • Publikation in relevanten Fachzeitschriften
  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (z. B. Promotion oder Habilitation)
  • Erledigung von Verwaltungsarbeiten allgemeiner Art sowie akademische Tätigkeiten in der akademischen Selbstverwaltung


Qualifikationserfordernisse:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium [Diplom (univ.) oder Master] in Maschinenbau, Technomathematik, Luft- und Raumfahrttechnik, Physik oder verwandter Fachrichtungen


Darüber hinaus erwünscht:

  • Fremdsprachenkenntnisse in Englisch mit einem Leistungsstand, welcher mindestens dem Sprachniveau B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens entspricht
  • Strukturierte Arbeitsweise, innovative und kreative Denkweise
  • Hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit, Flexibilität und Diskretion
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der digitalen Signalverarbeitung sind von Vorteil
  • Kenntnisse und erste Erfahrungen im Bereich Matlab/Simulink
  • Ausgeprägtes Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten
  • Erfahrungen im Bereich Marine / Seefahrt / schiffstechnische Anlagen


Was für Sie zählt:

  • Kreatives und hervorragend ausgestattetes Arbeitsumfeld
  • Zugang zu einem umfangreichen Netzwerk
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Jahressonderzahlung
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • DeutschlandJobTicket mit Arbeitgeberzuschuss bei Vorliegen der notwendigen Voraussetzungen
  • Möglichkeit der Inanspruchnahme eines Kinderbetreuungsplatzes in einer campusnah gelegenen Kindertagesstätte bei Vorliegen der notwendigen Voraussetzungen
  • Sie profitieren von einer gezielten Personalentwicklung und einem umfangreichen Fort- und Ausbildungsangebot.
  • Kostengünstige Verpflegungsmöglichkeit in der Campus-Mensa mit drei Mahlzeiten pro Tag
  • Sie haben die Möglichkeit, an Angeboten der betrieblichen Gesundheitsförderung teilzunehmen (Nähere Informationen finden Sie unter: www.hsu-hh.de/bgm/).
  • Kostenfreie Parkmöglichkeiten auf dem Campus-Gelände
  • Möglichkeit zur Nutzung des bundeswehreigenen Carsharings (Nähere Informationen finden Sie unter: www.bwcarsharing.de)


Auskünfte bei fachlichen Fragen erteilt Ihnen Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Sachau, Tel.: 040/6541-2733 oder per E-Mail: delf.sachau@hsu-hh.de.


Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des TVöD in Verbindung mit dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz. Die Tätigkeiten entsprechen grundsätzlich der Entgeltgruppe 13. Die Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe 13 TVöD erfolgt unter Beachtung des § 12 TVöD im Hinblick auf die tatsächlich nicht nur vorübergehend auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Anforderungen (Tätigkeitsmerkmale).


Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich.


Die Bundeswehr fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb besonders Bewerbungen von Frauen. Nach Maßgabe des Sozialgesetzbuchs IX und des Behindertengleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung.


Nähere Informationen über die Universität und zur Professur finden Sie unter:


www.hsu-hh.de und www.hsu-hh.de/mechatronik/.


Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen ausschließlich in elektronischer Form (pdf-Datei), unter Nennung der Kennziffer MB-1324, bis zum 20.05.2024 an:


personalabteilung@hsu-hh.de.


Hinweis:

Informationen zum Datenschutz im Rahmen des Bewerbungsverfahrens finden Sie auf der Internetseite www.hsu-hh.de unter der Rubrik "Universität - Karriere - Datenschutzinformationen“.


Ohne Angabe der Kennziffer (MB-1324) kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden und wird aus datenschutzrechtlichen Gründen umgehend gelöscht.



8039





Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg



Visit employer page


Deadline: 2024-05-20
Location: Germany, Hamburg
Categories: Aerospace Engineering, Civil Engineering, Mechanical Engineering, Mechatronics, Physics, Research Assistant, Technical Mathematics,

Apply


Ads
Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


Institute for Solar Energy Research in Hameln (ISFH)


Bischöfliches Generalvikariat - Bistum Hildesheim


Universität der Bundeswehr München


Universität Leipzig


SAL Silicon Austria Labs GmbH


AIT Austrian Institute of Technology


CBS Cologne Business School GmbH


More jobs from this employer