Ingenieur/in Elektro-, Nachrichten-, Informationstechnik / Luft- und Raumfahrttechnik o. ä. (m/w/d)

8474


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Kommunikation und Navigation, Abteilung Navigation in Neustrelitz suchen wir eine/n



Ingenieur/in Elektro-, Nachrichten-, Informationstechnik / Luft- und Raumfahrttechnik o. ä. (m/w/d)

Neue Architekturen/Verfahren zur LEO-Satelliten-Konstellation des NEXT Generation-Systemvorschlags „KEPLER“ - Teamleitung


Das erwartet Sie:

Am DLR-Institut für Kommunikation und Navigation werden neue System- und Prozessarchitekturen für die nächste Generation von satellitengestützten Navigationssystemen entwickelt. Eine zentrale Herausforderung dieser Systeme wird eine genauere und robustere Bahnbestimmung und systeminterne Zeitsynchronisation sein, welche insbesondere durch die neuartige Nutzung von Intersatellitenverbindungen zur Zeitübertragung, Entfernungsmessung und Datenkommunikation ermöglicht wird. Weiteres entscheidendes Element ist die Nutzung eines LEO-Segments, das das Signalmonitoring, Integrität und Schätzung von MEO-Bahnen unterstützt. 


Sie leiten ein Team von Forschern an unserem Standort in Neustrelitz, das die vorgenannten Herausforderungen annimmt und Lösungen dazu erarbeitet. Sie sind erfahrene/r Wissenschaftlerin bzw. Wissenschaftler und nehmen die fachliche Leitung dieses Teams am Standort Neustrelitz wahr. Sie arbeiten dabei eng mit der erfahrenen Gruppenleitung der Arbeitsgruppe „Systemevolution“ zusammen, in der das Team angesiedelt ist.

 

Ihre Arbeiten umfassen u. a.:


  • Entwicklung einer grundlegen Architektur zur Abschätzung und zum Monitoring von Hardware-Verzögerungen in Navigationssignalen, die von GNSS-Satelliten im MEO-Orbit abgestrahlt werden
  • Entwicklung zugehöriger Methoden und Algorithmen zur Schätzung von MEO-Verzerrungen aus LEO-Beobachtungen; Entwicklung und Optimierung von Prozessierungs-Architekturen
  • Simulation und Implementierung einer LEO-Augmentierungsschicht für zukünftige GNSS, die in der Lage ist, ermittelte Signaloffsets und -variationen zu charakterisieren und/oder zu korrigieren
  • Definition und Entwurf potenzieller In-Orbit-Satelliten-Demonstrations-Missionen sowie Teilmissionen in Zusammenarbeit mit internationalen Forschungsinstituten und wichtigen Akteuren aus der Luft- und Raumfahrtbranche
  • Leitung von Projekten und Teilprojekten im vorgenannten Fachgebiet sowie bei der Akquisition neuer Projekte


Neben Ihren wissenschaftlichen Aufgaben haben Sie Freude an der Leitung eines jungen internationalen Forschungsteams. Sie koordinieren dabei die Arbeiten Ihres Teams zur LEO-Konstellation in Neustrelitz in enger Zusammenarbeit mit der Gruppen- und Abteilungsleitung an unserem Standort Oberpfaffenhofen (bei München).


Bitte bewerben Sie sich gerne, auch wenn Sie die Qualifikation in einem oder anderem der genannten Punkte nicht oder nur teilweise erfüllen. Dazu kontaktieren Sie uns bitte jederzeit gerne vorweg.


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/ Diplom Uni) der Ingenieurswissenschaften (z. B. Elektro-, Informationstechnik, Nachrichtentechnik, Informatik, Luft- und Raumfahrttechnik) oder der Naturwissenschaften (Mathematik, Physik) oder andere für die Tätigkeit relevante Studiengänge
  • möglichst mit Promotion auf einem der Fachgebiete
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Satellitennavigation (GPS, Galileo)
  • vertiefte Kenntnisse zur probabilistischen Schätztheorie beispielsweise im Bereich des Entwurfs von linearen und nichtlinearen Filtern (z. B. Kalman-Filter) und der Ausgleichsrechnung (Adjustment Theory)
  • tiefgreifende Spezialkenntnisse auf dem Gebiet der Navigationssysteme insbesondere in einem oder mehreren der folgenden Felder: GNSS-Architekturen, GNSS-Betrieb, Signaldesign und Signalverarbeitung; GNSS-Benutzeralgorithmen zur genauen Positionsbestimmung, Orbitalmechanik, Bahnbestimmung und Systemsengineering
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Analyse und Entwicklung von Navigationssystemen und zugehöriger Nutzersegmente
  • Erfahrung in der Veröffentlichung und Vertretung von Forschungsergebnissen auf internationalen Konferenzen und Fachtagungen sowie renommierten Fachzeitschriften
  • gute Programmierkenntnisse (z. B. Python, Matlab)
  • sehr gute Englischkenntnisse (verhandlungssicher)
  • Erfahrung im Projekt Management sowie der Leitung von internationalen Forschungs- und Projektteams auch mit externen Auftraggebern, von Vorteil
  • siehe Mindestqualifikation


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: 01.09.2024

Dauer: 3 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis zur Entgeltgruppe 14 TVöD

Kennziffer: 93502


Kontakt: 

Dr. Gabriele Giorgi Institut für Kommunikation und Navigation 

Tel.: 08153 28 2846





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-07-31
Location: Germany, Neustrelitz, Mecklenburg Vorpommern
Categories: Aerospace Engineering, Communication technology, Electrical Engineering, Electronics, Engineer, informatics, Information Technology, Mathematics, Physics,

Apply


Ads
Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


AIT Austrian Institute of Technology


SAL Silicon Austria Labs GmbH


More jobs from this employer