Ingenieur/-in (Master/ Uni-Diplom) für Raumfahrtelektronik (m/w/d)


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Optische Sensorsysteme in Berlin suchen wir eine/n


Ingenieur/-in (Master/ Uni-Diplom) für Raumfahrtelektronik (m/w/d)

Entwicklung komplexer Validierungsverfahren für Raumfahrtelektronik


Das erwartet Sie:

Das Institut für Optische Sensorsysteme entwickelt, integriert, testet und betreibt komplexe optischen Sensoren, wie Kameras und Spektrometer, vorrangig für den Einsatz im Weltall. Solche Systeme enthalten optische, elektro-optische, mechanische und elektronische Komponenten, sowie Software für die nutzerrelevante Informationenverarbeitung der Sensordaten. Der Entwicklungsprozess umfasst eine große Bandbreite an verschiedenen Disziplinen, wie z. B. Systemanalyse und -simulation, Anforderungsmanagement, System Engineering, Entwicklung und Fertigung, bis hin zu den Umwelttests und der optischen Kalibration. Die ausgeschriebene Stelle bezieht sich auf die Konzeption und Entwicklung von weltraumqualifizierten Validierungsverfahren für Raumfahrtelektronik für neuartige optische Sensorsysteme. An den Projekten arbeiten nationale und internationale Teams zusammen. 

 

Ihre Tätigkeiten sind im Einzelnen:


Entwicklung von neuartigen wissenschaftlichen Validierungsprozessen von komplexen Systemlösungen für bildgebende Sensoren, vorzugsweise für die Fernerkundungsanwendungen unter Einbeziehung von KI-Entwicklungsmethoden


  • wissenschaftliche Analyse der Anforderungen von Validierungen des Gesamtsystems für die Raumfahrt, um neuste Technologien im Orbit einsetzen zu können
  • Planung neuer Sensorik-Forschungsvorhaben inklusive der konzeptionellen Vorbereitung
  • eigenverantwortliche Planung und Durchführung von Forschungsprojekten
  • Entwicklung von neuen Verfahren zur Bemessung der Systemgüte unter Verwendung von KI-Methoden
  • Bewertung bestehender Hardwaredesigns und die dazu notwendige Fähigkeitslückenanalyse
  • interdisziplinäres Arbeiten im Team
  • Entwicklung neuartiger Verfahren und Vorrichtungen zur Validierung der Designs für den Weltraumeinsatz

 

Wissenschaftliche Erarbeitung komplexer Validierungsmodelle zur Beurteilung der Performance raumgestützter Sensoriken und die Validierung dieser im Labor


  • Validierung des Entwicklungszustandes raumgestützter Systeme im Labor und im Orbit auf Basis wissenschaftlicher systemtheoretischer Modelle
  • Erarbeitung von Analysen, Mitarbeit bei Reviews und Simulation modellbasierter Verfahren zur Zustandsschätzung komplexer Systeme
  • Prüfung von Projekt- und Fertigungsunterlagen
  • Qualitätssicherung
  • Publikation der Ergebnisse


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Uni-Diplom) der Ingenieurwissenschaften z. B. der Raumfahrtsystemtechnik oder der Naturwissenschaften z. B. der Fachrichtung Physik oder anderer für die Tätigkeit relevanten Studiengänge
  • gute Kenntnisse der Simulation komplexer optoelektronischer Systeme sowie der wissenschaftlichen Grundlagen zur Entwicklung abbildender Sensoriken
  • Kenntnisse in der Verhaltenssimulation von Sensoren Kenntnisse in der Analytik von wissenschaftlichen Instrumenten
  • Erfahrung auf dem Gebiet der Optimierung bezüglich der Validierung komplexer optoelektronischer Systeme
  • Erfahrung in der Entwicklung von Instrumenten für den Einsatz in der Raumfahrt
  • Projekterfahrung als Entwicklungsingenieur von Raumfahrtprojekten
  • Siehe Mindestqualifikation


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: 01.01.2025

Dauer: 18 Monate 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit

Vergütung: bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Kennziffer: 94042


Kontakt: 

Dr.-Ing. Andreas Eckardt  

Tel.: 030 67055 539





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-07-31
Location: Germany, Berlin
Categories: Aerospace Engineering, Electronics, Engineer, Engineering, Natural Science, Physics,

Apply


Ads
Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


SAL Silicon Austria Labs GmbH


Universität der Bundeswehr München


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


AIT Austrian Institute of Technology


More jobs from this employer