Physiker/in, Mathematiker/in, Materialwissenschaftler/in o.ä. (w/m/d)

8892


Promotion

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Materialphysik im Weltraum in Köln suchen wir eine oder einen 


Physiker/in, Mathematiker/in, Materialwissenschaftler/in o.ä. (w/m/d)

Promotion im Bereich Theorie der weichen Materie und KI für komplexe Materialien


Das erwartet Sie:

Das Institut für KI-Sicherheit in Ulm und Sankt Augustin erbringt Forschungs- und Entwicklungsleistung im Bereich KI-bezogener Methoden, Prozesse, Algorithmen und Ausführungsumgebungen. Schwerpunkt ist die Gewährleistung von Betriebs- und Angriffssicherheit KI-basierter Lösungen in ambitionierten Anwendungsklassen. Das Institut für Materialphysik im Weltraum in Köln-Porz ist eines der führenden Institute in der Erforschung grundlegender physikalischer Eigenschaften von weicher Materie und granularen Systemen. Neben experimentellen Arbeiten im Labor und in der Mikrogravitation beschäftigt sich das Institut mit Computersimulationen und Theorie.


In einem gemeinsamen Projekt beider Institute bauen wir die Helmholtz-Nachwuchsgruppe DataMat auf. Dabei kombinieren wir die Theorie der weichen Materie mit künstlicher Intelligenz.


Unser Ziel ist es Materialien zu entwerfen, die als unmöglich galten – indem wir grundlegende Erkenntnisse über neue Zustände der Materie umsetzen in realen Anwendungen. Genauer gesagt zielen wir auf multifunktionale Mikrostrukturen ab mit Hilfe zuverlässiger Methoden des maschinellen Lernens. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten wir eng zusammen mit der LMU München und Princeton University.

 

Jetzt suchen wir Sie, um ein Teil der Teams zu werden. Sie haben die Möglichkeit, zusammen mit führenden Wissenschaftlern auf einem sich rasch entwickelnden Forschungsgebiet zu arbeiten. Das DLR bietet dabei flexible Arbeitsbedingungen und eine starke Forschungsinfrastruktur für ein solch interdisziplinäres Projekt und es besteht die Möglichkeit eines Auslandsaufenthalts an der Princeton University.


  • neue Arten von kurz- und weitreichender Ordnung zu entdecken, zu charakterisieren und nutzbar zu machen
  • zuverlässige Methoden des maschinellen Lernens zu entwickeln, um Materialeigenschaften vorherzusagen und zu optimieren
  • Ihre Ergebnisse in wissenschaftlichen Fachzeitschriften zu veröffentlichen und auf internationalen Konferenzen zu präsentieren


Das erwarten wir von Ihnen:

  • Abschluss in Physik, Mathematik, Materialwissenschaften oder ähnlichen Fachgebieten
  • erste Erfahrung in mindestens einem der Forschungsgebiete der Helmholtz-Nachwuchsgruppe, zum Beispiel in statistischer Physik, der Theorie der weichen Materie, zu maschinellem Lernen, in der stochastischen Geometrie und räumlichen Statistik, oder zu Hyperuniformität und photonischen Bandlücken
  • Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • vielversprechende wissenschaftliche Leistungen
  • erste Erfahrung in interdisziplinärer wissenschaftlicher Forschung
  • gute analytische Fähigkeiten und Programmierkenntnisse (vorzugsweise in Python)


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. 

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: 01.07.2024

Dauer: 3 Jahre

Beschäftigungsgrad: Teilzeit

Vergütung: Die Vergütung erfolgt im Rahmen des TVöD

Kennziffer: 95003


Kontakt: 

Dr. Michael Andreas Klatt

Telefon: +49 731 400198-321





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-08-31
Location: Germany, Köln, Nordrhein Westfalen
Categories: Materials Engineering, Materials Science, Mathematician, Mathematics, Physicist, Physics,

Apply


Ads
Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


SAL Silicon Austria Labs GmbH


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


AIT Austrian Institute of Technology


More jobs from this employer