2 (Geo-)Informatiker/innen, Data Scientist/innen, Physiker/innen (w/m/d) o.ä. mit Master

8894


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für das Institut für Methodik der Fernerkundung, Abteilung EO Data Science in Oberpfaffenhofen suchen wir 



2 (Geo-)Informatiker/innen, Data Scientist/innen, Physiker/innen (w/m/d) o.ä. mit Master

Methoden zur Verifikation und Validation von KI-Software für das on-Board Processing von Erdbeobachtungsdaten


Das erwartet Sie:

Die Abteilung EO Data Science entwickelt moderne Signalverarbeitungs- und KI-Verfahren für gegenwärtige und zukünftige Erdbeobachtungsmissionen. Sie ist in eine Vielzahl von Dritt­mittelprojekten und in ein großes internationales Netzwerk eingebunden.

 

Die zu bearbeitenden Aufgaben bestehen in der eigenen wissenschaftlichen Forschung zum Thema Künstliche Intelligenz für die Erdbeobachtung sowie die Projektarbeit zur Entwicklung von Methoden zur Verifikation und Validation von schlanker KI-Software im für das on-Board Processing von Erdbeobachtungsdaten von optischen Multispektralkameras und Radarsensoren, wobei die Fusion von mehreren Sensormodalitäten eine wichtige Rolle spielt.


Wir suchen zwei Mitarbeitende mit sich ergänzendem und interagierendem Arbeitsfokus auf:

  1. Entwicklung von Methoden zur Verifikation und Validation von „lightweight“ KI-Software 
  2. Entwicklung von Methoden zur Weltraumrobustheit im Zusammenhang mit der Fusion von Daten aus mehreren Sensormodalitäten

Im Einzelnen umfasst Ihr Tätigkeitsbereich folgende Aufgaben:


  • Literaturrecherche zu Datenfusion von Fernerkundungsdaten (speziell Sentinel-1/2, aber auch andere Missionen wie EnMAP) mit Fokus auf on-Board Verarbeitung der Daten
  • Entwicklung und Literaturrecherche von Methoden zur Verifikation und Validation von KI-Software. Insbesondere das Untersuchen der Definition und Implementierung von Verifikationsprozessen (Compliance mit Spec) sowie Prozesse zur Validierung mit Fokus auf on-Board-Hardware
  • Entwicklung von Methoden zur Weltraumrobustheit im Zusammenhang mit der Fusion von Daten aus mehreren Sensormodalitäten
  • Mitbetreuung von Bachelor- und Masterarbeiten im Rahmen des oben genannten Aufgaben- und Forschungsfelds
  • Erstellung des Projektberichts in Zusammenarbeit mit anderen Teammitgliedern, insbesondere Zusammenfassung der Forschungs­ergebnisse und der erreichten Ziele
  • Beteiligung an Publikationen der Forschungsergebnisse in geeigneten Publikationsorganen

Das erwarten wir von Ihnen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master) der Ingenieurwissenschaften (z.B. Informatik, Data Science), Geowissenschaften (z.B. Geoinformatik), Naturwissenschaften (z.B. Physik) oder andere für die Tätigkeit relevante Studiengänge
  • Vertiefte Erfahrung in den Bereichen Data Science, Maschinelles Lernen (ML) und Künstliche Intelligenz (KI) sowie Softwareentwicklung
  • Kenntnisse in Datenfusion
  • Sehr gute Programmierkenntnisse (v.a. Python, PyTorch)
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift    
  • Grundkenntnisse über die Auswertung von Erdbeobachtungsdaten oder der Signalprozessierung sind von Vorteil

Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: sofort

Dauer: 3 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: Je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe 13 TVöD.

Kennziffer: 92792


Kontakt: 

Dr. Anja Rösel Institut für Methodik der Fernerkundung 

Tel.: 08153 28 4330





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-08-31
Location: Germany, Oberpfaffenhofen, Bayern
Categories: Data analysis, Data Science, geoinformatics specialists, Geosciences, Machine Learning, Physicist, Physics,

Apply


Ads
SAL Silicon Austria Labs GmbH


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


AIT Austrian Institute of Technology


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


More jobs from this employer