Ingenieur/in Elektro-, Informations-, Nachrichtentechnik o.ä. (w/m/d)


Promotion, Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Kommunikation und Navigation, Abteilung Satellitennetze in Oberpfaffenhofen suchen wir eine/n


Ingenieur/in Elektro-, Informations-, Nachrichtentechnik o.ä. (w/m/d)

Protokoll- und Softwareentwicklung für integrierte 5G- und 6G-Satellitenkommunikation 


Das erwartet Sie:

Ein Arbeitsbereich der Abteilung Satellitennetze ist die der Forschungsgruppe Integrierte Satellitensysteme, die sich mit dem Entwurf und der Entwicklung neuer Konzepte für satellitenbasierte sichere Kommunikationssysteme und deren Integration mit weiteren Systemen in einem anwendungsorientierten Ansatz beschäftigt. Insbesondere umfassen die betrachteten Systeme das gesamte Anwendungsspektrum der Satellitenkommunikation im Rahmen der Integration von Nicht-terrestrischen Netzen (NTN) in 5G/6G Netze, z.B. mobile und breitbandige Satellitensysteme, Systeme für kommerzielle oder staatliche Anwendungen, IoT und Edge Computing. 

 

Sie übernehmen innerhalb der Gruppe Aufgaben im Bereich der Entwicklung komplexer Protokolle und Algorithmen für die integrierte 5G/6G-Satellitenkommunikationen (insbesondere LEO Satelliten). Der Schwerpunkt liegt auf Protokollarchitekturen für 3GPP NG RAN, DVB-S2x/RCS2 und höheren Protokollschichten (z.B. TCP, IP, QUIC, http, usw.). Ein Referenzszenario, das wir betrachten, ist die Bahnkommunikation via Satellit, welches eine wichtige Rolle bei der derzeitigen europaweiten Entwicklung des Future Railway Mobile Communication System (FRMCS) spielt. Für die Satellitenkommunikation ist das eine herausfordernde Umgebung durch die streckenseitige Infrastruktur und die hohen Geschwindigkeiten der Züge (bis 500km/h). 

 

Sie besitzen idealerweise umfangreiche Fachkenntnisse und möglichst einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Entwicklung von Protokollen und Algorithmen u.a. in C++ für die Anwendungsbereiche der Satellitenkommunikation und des Mobilfunks (d.h. 5G RAN und der 5G Architektur im Allgemeinen).


Ihre Aufgaben umfassen kurz zusammengefasst u.a.:

  • Übernahme der Funktion eines/einer fachlichen Ansprechpartners/Ansprechpartnerin in den Bereichen neuartiger, effizienter Algorithmen, Protokolle und Softwaresysteme für die Satellitenkommunikation, Systemmodellierung und Systemsimulation
  • Konzeptionelle Vorbereitung, Planung und Durchführung neuer Forschungsaufgaben
  • Design von sicheren Protokollen und Algorithmen (NG-RAN, Network Layer, Transport Layer, etc.) für die integrierte 5G (und 6G)-Satellitenkommunikationen sowie Vergleich von Design-Tradeoffs
  • Modellierung des 5G-NTN Übertragungskanals, z.B. für Bahnanwendungen u.a. für das europäische Future Railway Mobile Communication System (FRMCS)
  • Design und Realisierung von Demonstrations- und Testsystemen
  • Durchführen von Performance-Simulationen sowie Validierung der erzielten Ergebnisse
  • Veröffentlichung in internationalen wissenschaftlichen Fachjournalen und auf Konferenzen


Das erwarten wir von Ihnen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom Uni) der Ingenieurwissenschaften (z.B. Elektrotechnik, Informationstechnik bzw. Nachrichtentechnik) oder andere für die Tätigkeit relevante Studiengänge
  • Umfassende Kenntnisse und langjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Nachrichtentechnik, vor allem auf dem Gebiet der Kommunikationsnetze sowie gute Kenntnisse der Satellitenkommunikation
  • Sehr gute Kenntnisse in Signal Processing
  • Sehr gute C++ und Matlab™ Kenntnisse verbunden mit langjähriger Berufserfahrung in den Bereichen Softwareengineering, Kommunikationsprotokollen und Netzwerksimulation / Systemsimulation
  • Praktische Erfahrung mit den Betriebssystemen Linux oder FreeBSD
  • Erfahrung bei der Veröffentlichung und Präsentation von wissenschaftlichen Forschungsergebnissen
  • Sehr gute Englischkenntnisse


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: sofort

Dauer: 3 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Kennziffer: 93240


Kontakt: 

Dr. Tomaso Cola Institut für Kommunikation und Navigation 

Tel.: 08153 28 2156





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-08-31
Location: Germany, Oberpfaffenhofen, Bayern
Categories: Communication Engineering, Electrical Engineering, Engineer, Information, Information Technology,

Apply


Ads
GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


SAL Silicon Austria Labs GmbH


AIT Austrian Institute of Technology


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


More jobs from this employer