Luftfahrtingenieur/in, Maschinenbauingenieur/in o.ä. (w/m/d)


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Instandhaltung und Modifikation in Hamburg suchen wir eine/n


Luftfahrtingenieur/in, Maschinenbauingenieur/in o.ä. (w/m/d)

Entwicklung von Methoden und Modellen für Post-Prognose Instandhaltungsstrategien


Das erwartet Sie:

Die digitale Transformation der Luftfahrtindustrie und insbesondere der Luftfahrzeuginstandhaltung bietet ein großes Potenzial zur Steigerung der Effizienz und Nachhaltigkeit. Am Institut für Instandhaltung und Modifikation entwickeln wir neue Diagnosewerkzeuge und prognosebasierte Wartungsansätze, um den Flugzeugbetrieb durch maßgeschneiderte und effiziente Wartungsmaßnahmen zu optimieren. Ein Schlüsselelement dabei ist die Entwicklung von Post-Prognose Wartungsstrategien, oft als präskriptive Instandhaltung bezeichnet. Das heißt, auf der Grundlage von Erkenntnissen über den aktuellen Zustand der Systemdegradation und prognostizierten Ausfallerwartungen müssen die am besten geeigneten Wartungsmöglichkeiten identifiziert werden. Dabei ist das Zusammenspiel der verschiedenen Beteiligten (z. B. Flugbetrieb, Line-Maintenance, Shop-Maintenance und Ersatzteillogistik) ebenso zu berücksichtigen wie die Zuverlässigkeit und Aktualität der zugrunde liegenden Zustandsüberwachungsmeldungen.


Existierende Arbeiten zu den wirtschaftlichen Auswirkungen prognosebasierter Wartungsansätze konzentrieren sich häufig auf die Beziehung zwischen Betreiber und Line-Maintenance. Um einen ganzheitlichen präskriptiven Wartungsansatz zu ermöglichen, müssen bei der Entscheidungsfindung zusätzlich die Auswirkungen für die Ersatzteilversorgung und die nachfolgende Instandhaltung in einer Werkstatt berücksichtigt werden. Da die meisten Ansätze zur Zustandsüberwachung technologisch noch in den Anfängen stecken, muss der wirtschaftliche Nutzen eines prognosebasierten Wartungsansatzes und dessen Fehlererkennungsfähigkeiten bewertet werden.

Als Teil unseres Teams sind Sie unter anderem für folgende Aufgaben zuständig:

  • Vertiefung in aktuelle Techniken der prognosegestützten Entscheidungsfindung und relevante Zertifizierungsstandards
  • Untersuchung aktueller Off-Wing Wartungs- und Lieferkettenverfahren, um Effizienzsteigerungen und Potenziale für Kostensenkungen zu identifizieren
  • Erstellung von Modellen zur Analyse der Auswirkungen verschiedener Eingangsparameter auf Instandhaltungsprozesse, von Zustandsüberwachungstechniken bis hin zu Wartungsszenarien
  • Vergleich zwischen prognosebasierter und konventioneller Instandhaltung zur Bestimmung von Wirtschaftlichkeit und Leistungsstandards
  • Festlegung der Qualifikationsstandards für das Wartungspersonal entsprechend aktuellen Industrienormen und Zertifizierungsstandards
  • Wissenschaftliche Veröffentlichung und Präsentation der Ergebnisse auf Projekttreffen und internationalen Konferenzen


Das erwarten wir von Ihnen:

  • Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Ingenieurwissenschaften (z.B. der Fachrichtungen Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau) oder andere für die Tätigkeit relevante Studiengänge
  • Sie besitzen sehr gute Kenntnisse in den Fachgebieten Flugzeuginstandhaltung, Luftfahrzeugbetrieb sowie der Flugzeugsysteme
  • Sie weisen fundierte Kenntnisse zu Zertifizierungsaspekten und Standards der Luftfahrzeuginstandhaltung auf
  • Sie haben sehr gute Programmierkenntnisse, vorzugsweise in Python
  • Sie weisen sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift nach
  • Sie sind hoch motiviert und bereit, interdisziplinär zu arbeiten und haben die persönliche Eignung für die Arbeit in einem internationalen Team
  • Sie zeichnen sich durch eine selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise aus


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: 01.08.2024

Dauer: 3 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: Je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe 13 TVöD.

Kennziffer: 95086


Kontakt: 

Robert Meissner Institut für Instandhaltung und Modifikation 

Tel.: 040 2489641 125





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-08-30
Location: Germany, Hamburg
Categories: Aerospace Engineering, Engineer, Engineering, Mechanical Engineering,

Apply


Ads
Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


SAL Silicon Austria Labs GmbH


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


AIT Austrian Institute of Technology


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


More jobs from this employer