Ingenieur/in (w/m/d) - Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen o. ä.


Leitungsfunktion

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Instandhaltung und Modifikation in Hamburg suchen wir eine/n


Ingenieur/in (w/m/d) - Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen o. ä.

Leitung (w/m/d) der Abteilung Produktlebenszyklus-Management


Das erwartet Sie:

Die Abteilung Produktlebenszyklus-Management ist eine der drei wissenschaftlichen Abteilungen des DLR-Instituts für Instandhaltung und Modifikation mit Sitz in Hamburg-Finkenwerder. Das Institut erforscht und entwickelt neuartige Diagnose-, Wartungs- und Modifikationstechnologien, um den Betrieb von Luftfahrzeugen durch eine vorausschauende und bedarfsorientierte Instandhaltung effizienter zu gestalten. Innerhalb dieses Forschungsgebietes verfolgt die Abteilung Produktlebenszyklus-Management das Ziel, effiziente Instandhaltungsstrategien zu entwickeln, die sowohl neuartige als auch traditionelle Flugzeugkonzepte einschließen und eine umfassende Optimierung der Instandhaltungsprozesse sowie des technischen Betriebs unterstützen. Hierzu werden mit Hilfe von computergestützten Modellen und Ansätzen, wie der Diskreten-Ereignis-Simulation oder der agentenbasierten Simulation, Informationen aus allen Phasen des Lebenszyklus für die Entscheidungsunterstützung und -findung integriert. Die entwickelten Modelle erfassen und analysieren beispielsweise die Effekte von Flugzeugmodifikationen und Instandhaltungsstrategien. Sie berücksichtigen dabei Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Zulassungsaspekte, ökonomische und ökologische Aspekte und quantifizieren Unsicherheiten in der Modellprognose sowie Interaktionen zwischen Stakeholdern.


In Ihrer Rolle als Abteilungsleiter/-in umfassen Ihre Aufgaben im Einzelnen die folgenden Felder:

 

  • disziplinarische und fachliche Führung der Mitarbeitenden der Abteilung 
  • Gestaltung und Umsetzung der strategischen Ausrichtung der Abteilung, einschließlich der Entwicklung und Anpassung von Forschungsfeldern wie der ökonomische/ökologischen Lebenszyklusmodellierung, neuartiger Instandhaltungskonzepte und der MRO Technologieintegration
  • Leitung von Forschungsprogrammen und -projekten, Koordination abteilungsübergreifender Aktivitäten und strategische Vernetzung innerhalb und außerhalb des DLR
  • Steuerung der Aufgabenverteilung und Einsatzplanung, Überwachung der Ressourcenverwendung inkl. Budgetsteuerung und Optimierung von Prozessabläufen.
  • Verantwortung für die Akquise von Drittmitteln
  • Vertretung der Abteilung und des Instituts in öffentlichen und fachlichen Gremien, sowie die Pflege und Förderung strategischer Partnerschaften
  • regelmäßige Erstellung von Berichten, u.a. für die Institutsleitung und externe Stakeholder, Überwachung der Projektfortschritte und Evaluierung der Forschungsoutputs


Das erwarten wir von Ihnen:

  • Voraussetzung für die Einstellung beim DLR ist die Sicherheitsüberprüfbarkeit nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) sowie die Bereitschaft für eine Sicherheitsüberprüfung nach § 8 ff SÜG
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom Universität) der Ingenieurswissenschaften (z.B. aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, etc.) oder andere für die Tätigkeit relevanten Studiengänge
  • vertiefte Fachkenntnisse im Bereich der Lebenszyklusanalyse im technischen Betrieb von Luftfahrzeugen, z.B. erworben durch eine Promotion oder andere nachgewiesene Forschungstätigkeiten insbesondere in den Forschungsfeldern der ökonomischen und ökologischen Optimierung der Instandhaltung, Reparatur und Wartung
  • umfangreiche Fachkenntnisse im Bereich der Flugzeugsystemtechnik sowie der Simulation und Modellierung technischer Systeme.
  • sehr gute Kenntnisse und Fähigkeiten in der fachlichen und disziplinarischen Führung von Teams/Gruppen belegt durch praktische Erfahrungen und/oder die Teilnahme an relevanten Seminaren
  • mehrjährige praktische Erfahrung im Projektmanagement oder in vergleichbaren technischen/organisatorischen Leitungsfunktionen
  • sehr gute Kenntnisse über die aufgabenbezogene Forschungslandschaft und deren Akteure
  • umfangreiche Kenntnisse in der Auftragsakquise
  • ausgewiesene Erfahrung in der Veröffentlichung in renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Ministerien und Gremien
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • idealerweise gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • hohe Motivation und Bereitschaft für interdisziplinäres Arbeiten sowie persönliche Eignung zum Arbeiten im internationalen Team von Vorteil
  • systematische und lösungsorientierte Arbeitsweise


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: 01.07.2024

Dauer: zunächst auf 3 Jahre befristet 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: bis Entgeltgruppe 15 TVöD

Kennziffer: 94602


Kontakt: 

Birte Horstmann Institut für Instandhaltung und Modifikation 

Tel.: 040 2489641 104





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-08-30
Location: Germany, Hamburg
Categories: Aerospace Engineering, Engineer, Engineering, Industrial Engineering , Mechanical Engineering,

Apply


Ads
GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


Universität der Bundeswehr München


SAL Silicon Austria Labs GmbH


Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


AIT Austrian Institute of Technology


More jobs from this employer