Softwareingenieur/in o.ä. (w/m/d) für Raumfahrtsysteme


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unsere Einrichtung Galileo Kompetenzzentrum in Oberpfaffenhofen suchen wir eine/n


Softwareingenieur/in o.ä. (w/m/d) für Raumfahrtsysteme

Entwicklung von Softwaretechnologien für globale Navigationssatellitensysteme


Das erwartet Sie:

Das Galileo Kompetenzzentrum widmet sich als zentrale Aufgabe der Weiterentwicklung des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo. Gemeinsam mit den wissenschaftlichen Instituten und Einrichtungen des DLR werden u. a. die Performance von Galileo und anderen existierenden Systemen analysiert, neue Ideen und vielversprechende Technologien entwickelt, getestet und validiert sowie in enger Kooperation mit der Industrie zur Einsatzreife geführt.


Wir konzentrieren uns im Besonderen auf Systemdesign sowie die Entwicklung von Konzepten und Schlüsseltechnologien. Durch eine ganzheitliche Herangehensweise und die integrierte Betrachtung aller relevanten Systemaspekte leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und Implementierung künftiger Generationen von Satellitennavigationssystemen und -diensten.


Ihre Aufgaben umfassen im Einzelnen:

Entwicklungsaufgaben von neuen Softwaretechnologien im Raumsegment für den Bereich globaler Navigationssatellitensysteme:

  • Analyse und Erweiterung von Satellitenavioniksystemen einschließlich der Steuerung der Plattform und Nutzlast, Satellitenkommando und -kontrolle
  • Erforschung wie der klassische operationelle Betrieb im Bodensegment in das Raumsegment transferiert werden kann
  • Erkundung wie große Satellitenkonstellationen wie z.B. LEO-PNT oder IRIS2 über das Raumsegment gesteuert und automatisiert werden können
  • Simulation der Avioniksysteme in Satelliten
  • Analyse der bestehenden und zukünftigen Raumsysteme hinsichtlich möglicher technologischer, vor allem softwarebasierter Verbesserungen 
  • Definition und Verwaltung von Anforderungen an das Raumsegment
  • Technische Unterstützung des System Engineering für z.B. Leistung, die Datenverarbeitungsschnittstelle Space-Ground, Betrieb und Kontrolle
  • (Weiter-)Entwicklung der aktuellen Galileo Betriebskonzepte im Hinblick auf Komplexitätsreduktion, Vereinfachung der Wartbarkeit und Steigerung der Robustheit wird über das Raumsegment erprobt

Projektarbeit und Dokumentation 

  • Management von (Teil-)Projekten sowie eigenständige, anforderungsgetriebene Durchführung von Projekt-Arbeitspaketen
    z.B. im Rahmen von EU-, EUSPA- oder ESA-Ausschreibungen sowie interne Zusammenarbeit mit anderen Instituten im DLR
  • Definition und Dokumentation von Entwicklungs-, Verifizierungs- und Validierungsmethoden und -verfahren
  • Mitarbeit bei der Betreuung von Studenten/Studentinnen und Praktikanten/Praktikantinnen nach Möglichkeit/Bedarf
  • Unterstützung bei internen Prozessen und organisatorischen Aufgaben
  • Veröffentlichung der Entwicklungsergebnisse in geeigneter Weise 
  • Fachliche Beteiligung/Zuarbeit an Studien und der Akquise von Projekten


Das erwarten wir von Ihnen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom-Uni) der Informatik, der Naturwissenschaften (z.B. Mathematik, Physik), der Ingenieurwissenschaften (z.B. Elektro- und Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik) oder anderer für die Tätigkeit relevante Studiengänge
  • Gute Programmierkenntnisse in gängigen Programmiersprachen z.B. C/C++ oder Python
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit den Software Engineering Prozessen und Tools (z.B. Git, Docker)
  • Sehr gute Anwendungskenntnisse gängiger Office Produkte
  • Gute Kenntnisse in Deutsch (Wort und Schrift)
  • Sehr gute Kenntnisse in Englisch (Wort und Schrift)
  • Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung (falls projektbedingt erforderlich)
  • Kenntnisse in der Entwicklung von eingebetteten Softwaresysteme von Vorteil
  • Idealerweise erste Erfahrung mit Flugsoftware für Cubesats oder Kleinsatelliten, wie z.B. cFS oder F Prime der NASA
  • Erfahrung mit Linux von Vorteil
  • Kenntnisse der Künstlichen Intelligenz (KI) oder des Maschinellen Lernens (ML) erwünscht
  • Kenntnisse von Simulationsumgebungen, die eingebettete Flugsoftware integrieren, sowie Kenntnisse von Test- und Integrationsverfahren für eingebettete Softwaresysteme vorteilhaft


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: 01.11.2024

Dauer: zunächst befristet für 3 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Kennziffer: 94006


Kontakt: 

Dr. Spencer Ziegler Galileo Kompetenzzentrum 

Tel.: 08153 28 3952





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-08-11
Location: Germany, Oberpfaffenhofen, Bayern
Categories: Aerospace Engineering, Electrical Engineering, informatics, Information Technology, Mathematics, Natural Science, Physics, Programming, Software Engineering,

Apply


Ads
Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


Universität der Bundeswehr München


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


AIT Austrian Institute of Technology


SAL Silicon Austria Labs GmbH


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


More jobs from this employer