Ingenieurin oder Ingenieur für Schiffentwurf und Konstruktion o.ä. (w/m/d)


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Maritime Energiesysteme in Geesthacht bei Hamburg und in Kiel suchen wir eine/n


Ingenieurin oder Ingenieur für Schiffentwurf und Konstruktion o.ä. (w/m/d)

Erforschung von Anforderungen und konstruktiven Gestaltungsmöglichkeiten zur optimalen Integration neuer Energiesysteme in moderne und zukünftige Schiffe


Das erwartet Sie:

Sie möchten einen Beitrag zu einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Energieversorgung in der Schifffahrt leisten? Sie haben zudem Interesse an erneuerbaren Energien? Dann werden Sie Teil unseres breit aufgestellten internationalen Teams und leisten Sie Ihren Beitrag zur Energiewende in Deutschland und weltweit! 


Das Institut für Maritime Energiesysteme erforscht und entwickelt innovative Lösungen für die Dekarbonisierung und Emissionsreduktion der Schifffahrt. In Kooperation mit der Industrie werden diese in die Praxis überführt. Das Institut baut eine Großinfrastruktur auf, um die neu zu entwickelnden Energiesysteme in standardisierter Laborumgebung sowie unter realen Bedingungen auf einem Forschungsschiff zu testen und zu erproben.


Die Abteilung Schiffintegration befasst sich u.a. mit der Integration neuer Energieträger und Systemkomponenten in das System Schiff unter Beachtung der Einsatzszenarien, Sicherheitsbestimmungen und funktionalen Anforderungen sowie mit Anforderungen an Wartung, Reparatur und Umbauprozesse. Die Reduzierung und Optimierung des Energieverbrauchs an Bord sind weitere Themen der Abteilung.


Die/Der Stelleninhabende wird ihren/seinen Fokus im Forschungsbereich „Konstruktive Gestaltung“ in der Erforschung von Methoden und Lösungen unter anderem zu den folgenden Forschungsaufgaben haben: 


  • modulare Produktgestaltung – „Design for Easy Maintenance, Repair, Retrofit and Re-Use“ zur Förderung der maritimen Kreislaufwirtschaft und zur Verlängerung der nutzbaren Lebensdauer maritimer Produkte
  • optimale Integration von neuartigen Energiesystemen in moderne Schiffe unter Beachtung von Sicherheits- und funktionalen Anforderungen aus dem Schiffsbetrieb
  • Reduzierung des Energiebedarfes an Bord durch Leichtbau und adaptive Lösungen unter Beachtung sicherheitstechnischer, funktionaler und wirtschaftlicher Anforderungen
  • systematische Anwendung vorhandener oder neu entwickelter Entwurfswerkzeuge auf unterschiedliche Schifftypen und ein breites Spektrum unterschiedlicher Einsatzszenarien
  • Sie werten die Testergebnisse aus, ordnen sie in die Wissenschaft ein und vertreten sie national und international


Wir bieten Ihnen: 

  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Vereinbarkeit von Job und Familie
  • umfassendes Weiterbildungsangebot
  • Möglichkeit zur Promotion 


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/ Master) der Ingenieurswissenschaften in den Studiengängen Schiffbai und Meerestechnik, Schiffstechnik, Maschinenbau mit Schwerpunkt Schiffstechnik oder andere für die Tätigkeit relevante technische Studiengänge
  • vertiefte und umfassende Fachkenntnisse in den Bereichen Schiffentwurf und -konstruktion, schiffbauliche Vorschriften und Zulassungsverfahren, innovative Materialien, Festigkeit sowie Entwurfs-, Konstruktions- und Berechnungsmethoden im modernen Schiffbau
  • langjährige nachgewiesene Berufserfahrung (mindestens 5 Jahre) bei der Erarbeitung innovativer konstruktiver Lösungen im Schiffbau, vorzugsweise im Bereich Forschung und Innovation
  • vertiefte Kenntnisse über Entwicklung von Softwarearchitekturen zu Entwurfsmethoden
  • Erfahrung in der Führung von Forschungsgruppen von Vorteil
  • idealerweise umfangreiche englische und deutsche Sprachkenntnisse


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: 01.08.2024

Dauer: 3 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Kennziffer: 94310


Kontakt: 

Florian Schmid Institut für Maritime Energiesysteme 

Tel.: 05241 8488 145






DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-08-01
Location: Germany, Kiel, Geesthacht, Schleswig Holstein
Categories: Engineer, Engineering, Mechanical Engineering,

Apply


Ads
Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


SAL Silicon Austria Labs GmbH


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


Universität der Bundeswehr München


AIT Austrian Institute of Technology


More jobs from this employer