Sozialwissenschaftler/in, Psychologe/in, Wirtschaftswissenschaftler/in o. ä. (w/m/d)


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Verkehrsforschung in Berlin suchen wir eine/n


Sozialwissenschaftler/in, Psychologe/in, Wirtschaftswissenschaftler/in o. ä. (w/m/d)

Bearbeitung von Forschungsprojekten zur Analytik im Wirtschaftsverkehr


Das erwartet Sie:

Die übergeordnete Aufgabe des Instituts für Verkehrsforschung ist die Gestaltung der Mobilität der Zukunft. Am Institut werden systemische Lösungen, die Mobilitäts- und Transportbedarfe auf klimaschonende und sozial verträgliche Art und Weise und unter Berücksichtigung ökonomischer Rahmenbedingungen erfüllen, konzipiert. Dabei werden Verkehrsmittel, Verkehrsmärkte und -angebote sowie Räume, in denen Mobilität und Transport stattfindet, gestaltet. Die Wirkungen von Lösungen werden mit Hilfe von Modellen und Simulationen sowie im Rahmen von virtuellen Umgebungen, Reallaboren und Experimentierräumen quantifiziert und bewertet. Das Institut für Verkehrsforschung ist handlungsgestaltend für seine Partner aus Wirtschaft, Kommunen und Politik.


In der Abteilung „Verkehrsmärkte & -angebote“ werden innovative Verkehrsangebote und deren Rahmenbedingungen in Personen- und Güterverkehrsmärkten analytisch und modellgestützt untersucht sowie ökonomische und technische Entwicklungen mit Relevanz für die Verkehrswende aufgezeigt. Ziel der Forschung ist es, durch gestalterische sowie handlungsleitende Empfehlungen an die Verkehrs- und Wirtschaftspolitik einen Beitrag für einen nachhaltigen Verkehr zu leisten.


Ebenfalls zum Leistungsspektrum der Abteilung gehört die Beratung von Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern in den genannten Bereichen. Im Rahmen der Abteilung bearbeitet die Gruppe „Marktanalysen, Marktgestaltung und Innovationsstrategien“ mit qualitativen sowie quantitativen ökonomischen Methoden (z. B. Interviews, Ökonometrie, Natural Language Processing) verschiedene Forschungsthemen im Themenkomplex „Verkehrswende“. Insbesondere kommen Konzepte der Innovationsökonomik und der Institutionenökonomik zum Einsatz. Ziel der Gruppe ist es, Entscheidungsgrundlagen für die Gestaltung von Transformations- und Innovationsprozessen im Verkehr zu erarbeiten und forschungsseitige Begleitung zu bieten. Dazu zählt beispielsweise der Übergang zur Elektromobilität im Straßenverkehr, emissionsfreier Schiffverkehr, der Einsatz neuer, nachhaltiger Logistiklösungen wie elektrifizierte Lastenräder, oder die Verbreitung digitaler Mobilitätsplattformen als "Super Apps".



Ihre Aufgaben umfassen im Einzelnen:


  • wissenschaftliche Tätigkeit im Rahmen von Forschungsprojekten auf der Ebene von Arbeitspaketen oder Teilprojekten; Erforschung ökonomischer, ökologischer sowie sozialer Parameter und Wirkungszusammenhänge bei der Nutzung innovativer, nachhaltiger und flächeneffizienter Technologien (z. B. Mikrodepots mit Nutzung von Lastenrädern, emissionsfreie Antriebe, Drohnen, digitale Plattformen)
  • Konzeptionierung und Durchführung quantitativer wissenschaftlicher Datenanalysen: deskriptive und multivariate Datenanalyse unter Anwendung gängiger sozialwissenschaftlicher und ökonometrischer Verfahren (z. B. Korrelations- und Regressionsanalyse, t-Test, Clusteranalyse, Hauptkomponentenanalyse, Methoden des Natural Language Processing)
  • Konzeptionierung und Durchführung qualitativer wissenschaftlicher Verfahren (z. B. Experteninterviews, Gruppeninterviews/Fokusgruppe, Delphi-Methode, Grounded Theory) unter Einbezug geeigneter Methoden aus der Soziologie, Psychologie, Wirtschaftswissenschaft, Geographie u. ä. (z. B. Innovationsdiffusion, experimentelle Ökonomik, Innovationssysteme, Institutionenökonomik, Plattformökonomik)
  • wissenschaftliche Datenauswertung mit Hilfe von MS Excel, SPSS, Python, STATA, R oder ähnlich
  • Datenauswertung mit Hilfe von Python, SPSS, STATA, R oder ähnlich
  • Verfassen von Projektberichten und wissenschaftlichen Artikeln in einschlägigen internationalen Fachzeitschriften
  • Verfassen und Halten von Präsentationen auf nationalen und internationalen Konferenzen/Tagungen
  • Projektakquisitionen im Bereich Wirtschaftsverkehr
  • Anleitung wissenschaftlicher und studentischer Aushilfen; Betreuung von Abschlussarbeiten


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/univ. Diplom) im Bereich Sozialwissenschaften (z. B. Soziologie, Geographie), Ingenieurswissenschaften, Psychologie oder Wirtschaftswissenschaften mit fachlichem Bezug zum Verkehrswesen oder andere für die Tätigkeit relevante Studiengänge
  • sehr gute Kenntnisse in der quantitativen Datenanalyse oder in qualitativen Methoden
  • Kenntnisse in deskriptiver und multivariater Datenanalyse
  • Kenntnisse in MS Excel, SPSS, STATA, R oder ähnlich
  • erste Erfahrung in der Leitung von oder Mitarbeit in Forschungsprojekten
  • sehr gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • hohes Maß an Selbstorganisation und Interesse an einer selbstständigen Bearbeitung wissenschaftlich anspruchsvoller Fragestellungen wünschenswert
  • Programmierkenntnisse im Bereich Natural Language Processing, Machine Learning, generativer KI, Large Language Models mittels Python o. a. wünschenswert
  • Kenntnisse der Innovationsökonomik und -politik, Institutionenökonomik von Vorteil
  • Kenntnisse im Choice-Modelling von Vorteil
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team, soziale Kompetenz und ein hohes Maß an Engagement und Kooperationsbereitschaft wünschenswert


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: sofort

Dauer: Zunächst befristet auf 2 Jahre, eine Verlängerung wird angestrebt. 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: Je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe 13 TVöD.

Kennziffer: 91548


Kontakt: 

Dr. rer. pol. Daniel Weiss Institut für Verkehrsforschung 

Tel.: 030 67055 8231





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-08-25
Location: Germany, Berlin
Categories: Psychology, Economics, Engineer, Engineering, geography, Social Science,

Apply


Ads
SAL Silicon Austria Labs GmbH


AIT Austrian Institute of Technology


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


Universität der Bundeswehr München


Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


More jobs from this employer