Physiker/in, Chemiker/in o.ä. (w/m/d) - Diplom, Master


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!



Für unser Institut für Verbrennungstechnik in Stuttgart suchen wir eine/n


Physiker/in, Chemiker/in o.ä. (w/m/d) - Diplom, Master

Moderne synthetische Brennstoffe mit experimentellen Methoden charakterisieren und analysieren


Das erwartet Sie:


Das Institut für Verbrennungstechnik ist eines der weltweit führenden Institute auf dem Gebiet der Verbrennungsforschung. Unsere 100 Mitarbeitenden aus verschiedenen Disziplinen, optimieren technische Verbrennungsprozesse mit Hilfe von numerischen Modellen, modernen experimentellen Techniken und kinetischen Methoden. Alternative und synthetische Brennstoffe (Brenn-, Kraft- und Treibstoffe) in flüssiger und gasförmiger Form stellen ein wachsendes Forschungsgebiet des Instituts dar. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Charakterisierung des Verbrennungsverhaltens, der Brennstoffflexibilität sowie der Schadstoffvermeidung.

 

Sie wollen an der Entwicklung moderner synthetischer Brennstoffe (Kerosin/Benzin/Diesel) mitwirken und die Zukunft der Energieversorgung gestalten? Ihre Aufgabe wird es sein, moderne synthetische Brennstoffe mit innovativen experimentellen Methoden zu charakterisieren und zu analysieren. Neben der chemischen Zusammensetzung gibt es viele physikalische Parameter, die für die Eignung technischer Kraftstoffe relevant sind.

 

Die Stelle ist der Arbeitsgruppe "Brennstoffchemie" zugeordnet. Hier werden Sie mit experimentellen Methoden moderne synthetische Brennstoffe charakterisieren und Methoden zur Charakterisierung neuartiger Kraftstoffe neu- und weiterentwickeln. Dazu stehen Ihnen moderne chromatografische Methoden (GCxGC) sowie verschiedene IR-spektrometrische Techniken zur Verfügung. Neben laufenden DLR-Forschungsprojekten, in denen die Auswirkungen veränderter Kraftstoffzusammensetzungen (Fuel Design) auf die Eigenschaften, Eignung und die Schadstoffbildung (Ruß, Gase, organische Verbindungen etc.) untersucht werden, führen Sie die Ergebnisse zusammen und bereiten diese auf. Durch das Zusammenführen von detaillierten Informationen zur Zusammensetzung und Schwingungsspektroskopie legen Sie die wissenschaftliche Grundlage für Konzepte der modellgestützten Online-Sensorik. Ziel ist hier die Anwendung in der Herstellung und Anwendung synthetischer Brennstoffe, insbesondere in der Luftfahrt. In unserem interdisziplinären Institut arbeiten Sie eng mit Ingenieurinnen, Physikern, Chemikerinnen und Mechanikern zusammen. Sie haben die Möglichkeit, innovative Lösungen zu entwickeln und dabei einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten

 

Ihre Aufgaben:

  • Untersuchung der physikalischen Eigenschaften und der chemischen Zusammensetzung neuer synthetischer Brennstoffe
  • Entwicklung chemometrischer Methoden basierend auf IR Spektroskopie
  • Projektarbeit in nationalen/internationalen Forschungsprojekten im Bereich der chemischen Analytik im Gebiet „alternativer Brennstoffe“ mit dem Forschungsschwerpunkt auf die chemisch-physikalische Charakterisierung
  • Erstellen von Forschungsanträgen einschließlich Zeit-, Finanz- und Meilensteinplänen
  • perspektivischer Aufbau von Netzwerken mit Kooperationspartnern innerhalb und außerhalb des DLR
  • Präsentation der eigenen, aufbereiteten wissenschaftlichen Ergebnisse und Erkenntnisse für nationale und internationale Vorträge
  • Anfertigung von Fach- und Forschungsberichten oder wissenschaftlichen Veröffentlichungen in internationalen referierten Journalen


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom Uni) im Bereich der Naturwissenschaften (z.B. Chemie, Physik) oder andere für die Tätigkeit relevanten Studiengänge
  • praktische Forschungserfahrung im Aufgabenbereich synthetische Brennstoffe (Alternative Fuels) und/oder der chemischen Analytik vorzugsweise mit Promotion im Fachgebiet
  • Erfahrungen in selbstständiger Projektarbeit inkl. Aufbereitung, Präsentation und wissenschaftlicher Verwertung
  • vertiefte Fachkenntnisse im Bereich der Analyse flüssiger Brennstoffe insbesondere mittels IR-Spektroskopie und chromatographischen Methoden wünschenswert
  • idealerweise umfangreiche Erfahrungen in selbstständiger Projektarbeit inkl. Aufbereitung, Präsentation und wissenschaftlicher Verwertung
  • sehr gute Programmierkenntnisse und/oder Erfahrungen mit chemometrischer Daten Auswertung wünschenswert


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: ab sofort

Dauer: 3 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Kennziffer: 95426


Kontakt: 

Dr. Markus Köhler Institut für Verbrennungstechnik 

Tel.: 0711 6862 756






DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-08-31
Location: Germany, Stuttgart, Baden Württemberg
Categories: Chemist, Chemistry, Natural Science, Physicist, Physics,

Apply


Ads
Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


SAL Silicon Austria Labs GmbH


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


AIT Austrian Institute of Technology


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


More jobs from this employer