Zwei Ingenieur/innen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informationstechnik, Mathematik o.ä.


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für das Deutsche Fernerkundungsdatenzentrum in Oberpfaffenhofen suchen wir


Zwei Ingenieur/innen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informationstechnik, Softwareengineering oder Naturwissenschaftler/innen Geoinformatik, Physik, Mathematik o.ä. (w/m/d)

Software- und Systems-Engineering für ein open-source Software-Framework zur systematischen Verarbeitung von Erdbeobachtungsdaten (prosEO)


Das erwartet Sie:

Das Deutsche Fernerkundungsdatenzentrum (DFD) betreibt Bodensegmente für die satellitengestützte Erdbeobachtung. Die Abteilung Internationales Bodensegment (IBS) am DFD ist unter anderem für Bodenstationen in der Arktis und der Antarktis verantwortlich, die für die Kommunikation mit Satelliten und den Empfang von Erdbeobachtungsdaten zuständig sind. Diese sehr großen Datenmengen werden zu unterschiedlichen Produkten verarbeitet, welche von Wissenschaftler/innen für komplexe Analysen, z.B. zu den Auswirkungen des Klimawandels, verwendet werden.


Hierfür gibt es in der Verantwortung unseres Teams eine Reihe moderner, komplexer Workflows zur Erdbeobachtungsdatenverarbeitung, die sowohl in der Cloud als auch in High-Performance-Computing (HPC)-Umgebungen eingesetzt werden. Dabei arbeiten wir eng mit Wissenschaftler/innen zusammen, die die Methodik der Datenverarbeitung liefern. Unsere Expertise liegt im Systems Engineering und der Implementierung moderner Softwaresysteme.

In diesem Zusammenhang wurde prosEO entwickelt, ein fortschrittliches Open-Source-Software-Framework für die operative Erdbeobachtungsdatenverarbeitung. ProsEO ist ein cloudbasiertes Prozessierungsframework, das es ermöglicht, Verarbeitungsabläufe und -aufgaben in skalierbaren Umgebungen effizient zu organisieren und zu verwalten. Das System wird derzeit für Sentinel-5P-Daten, den Copernicus Production Service der ESA und für eine wachsende Anzahl wissenschaftlicher Verarbeitungsaufgaben im Rahmen des HPC-Projekts terrabyte eingesetzt und wird die Grundlage für die Datenverarbeitung künftiger Erdbeobachtungsmissionen bilden.

 

Ihr Tätigkeitsbereich erstreckt sich im Einzelnen auf:

  • Integration neuartiger wissenschaftlicher Erdbeobachtungsdatenprozessoren in prosEO
  • Systemanalyse, Weiterentwicklung und Optimierung der Massendatenverarbeitungsprozesse für unterschiedliche neuartige wissenschaftliche Erdbeobachtungsdatenprozessoren innerhalb von prosEO
  • Eigenständige Konzipierung, Design und Implementierung neuartiger Softwarekomponenten
  • Erstellung und Erweiterung automatisierter Testprozeduren
  • Weiterentwicklung und Optimierung von prosEO basierend auf neuen Anforderungen/Ideen sowie Analyse und Behebung von Fehlern mittels Issue-Trackings
  • Wartung, Konfigurationsmanagement und Qualitätssicherung bestehender Softwaremodule 


Das erwarten wir von Ihnen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom Uni) der Ingenieurwissenschaften (z.B. Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informationstechnik, Softwareengineering), der Naturwissenschaften mit starkem Bezug zur Informatik (z.B. Geoinformatik, Physik, Mathematik) oder anderer für die Tätigkeit relevanter Studiengänge
  • Fundierte Kenntnisse und mehrjährige (mindestens 2-3 Jahre) Erfahrungen im Bereich Softwareengineering (Konzipierung, Design, Implementierung, Testen, Wartung, Konfigurationsmanagement, Qualitätssicherung, Dokumentation)
  • Umfangreiche Erfahrungen mit Cloud-nativen Technologien und DevOps-Praktiken sowie den dazugehörigen Werkzeugen (z.B. Docker, Kubernetes, Git, CI/CD, Ansible, Grafana, JIRA, agile Softwareentwicklung)
  • Sehr gute Kenntnis des Paradigmas der objektorientierten Programmierung
  • Nachweisbare vertiefte Programmierkenntnisse in Java und Python
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Einarbeitung in komplexe und heterogene Betriebsumgebungen
  • Schnelle Auffassungsgabe und eine selbstständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Persönliche und soziale Kompetenzen, wie Eigeninitiative, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Organisationsgeschick
  • Gute Kenntnisse in deutscher und englischer Sprache (Wort und Schrift)
  • Kenntnisse im Bereich Massendatenverarbeitung und High Performance Computing (HPC) sind von Vorteil
  • Kenntnisse in weiteren objektorientierten Programmiersprachen (z.B. C++) sowie Skriptsprachen (z.B. Bash) sind wünschenswert
  • Kenntnisse im Projekt- und Servicemanagement mit JIRA und grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Erdbeobachtung und Erdbeobachtungsdatenverarbeitung sind vorteilhaft


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: sofort

Dauer: 3 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Kennziffer: 94950


Kontakt: 

Anett Gidofalvy Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum 

Tel.: 08153 28 4948





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-08-31
Location: Germany, Oberpfaffenhofen, Bayern
Categories: Engineer, Engineering, geoinformatics specialists, informatics, Information Technology, Mathematics, Natural Science, Software Engineering,

Apply


Ads
SAL Silicon Austria Labs GmbH


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


Universität der Bundeswehr München


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


AIT Austrian Institute of Technology


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


More jobs from this employer