Doktorand / Doktorandin (w/m/d)

9521


Promotion

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin in Köln suchen wir eine/n


Doktorand / Doktorandin (w/m/d)

Mikrobiologie (Gesunderhaltung des Menschen)


Das erwartet Sie:

Das Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Köln führt interdisziplinäre lebenswissenschaftliche Forschung mit innovativen Ansätzen auf international höchstem Niveau durch. Ziel ist die Erhaltung und Verbesserung von Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Menschen in der mobilen Gesellschaft – im Weltraum, in der Luftfahrt und auf der Erde.

 

Die Abteilung für Angewandte Luft- und Raumfahrtbiologie im Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin ist bestrebt, das Wissen über luftfahrt- und verkehrsspezifische Aspekte menschlicher Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden durch Forschung mittels umfangreicher Labor- und Feldstudien ständig zu erweitern.

 

In der Gruppe Luft- und Raumfahrtmikrobiologie untersuchen wir unter anderem die mikrobielle Belastung / Diversität in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Flugzeug-Innenräumen und den damit assoziierten Umgebungen. Die Corona Pandemie 2020 hat gezeigt, wie anfällig unsere Transportketten für pandemische Ereignisse sind, daher ist die genaue Erforschung des vorhandenen Mikrobioms / Viroms und das Verständnis von Infektion–Transmission vor allem innerhalb der Räumlichkeiten von öffentlichen Verkehrsmitteln essentiell. Neben der Bestimmung des mikrobiologischen Inventars ist eine gezielte Verminderung der Keimbelastung der Luft und der Kontaktoberflächen ein weiteres Ziel unserer Forschung. Zu diesem Zweck sollen verschiedenste neuartige Materialien und Beschichtungen auf mögliche anti-mikrobielle Eigenschaften hin getestet werden und bereits bekannte Materialien optimiert werden. Begleitend zu diesen Studien sollen die Effekte der Materialien auf die Expression verschiedener Regulationsmechanismen von bestimmten relevanten Pathogenen untersucht werden. 

 

Ziel der Doktorarbeit ist, zusammen mit unseren Industriepartner AIRBUS, das mikrobielle Inventar in Flugzeugen sowie Luftfahrt-assoziierten Bereichen (z.B. Flughafen) zu erheben und zu analysieren und mögliche „Hot-Spots“ zu identifizieren. Es sollen kurz- und langfristige Maßnahmen zur Unterbrechung von Infektionsketten innerhalb der beschriebenen Infrastruktur entwickelt und validiert werden immer mit übergeordnetem Ziel der tatsächlichen industriellen Realisierbarkeit und der entsprechenden Kosten–Nutzen Effizienz getesteter Maßnahmen (Strahlungs-basierte Maßnahmen, Luftreinigung etc.). Des Weiteren sollen neuartige anti-mikrobiellen Materialien auf ihre Haltbarkeit, Langlebigkeit sowie ebenfalls auf ihre Einsetzbarkeit im realen Leben getestet werden. Auch der Einfluss von verschiedenen Reinigungsmitteln bzw. Reinigungszyklen auf die Eigenschaften der Materialien soll im Rahmen dieser Arbeit untersucht werden. 


Ihre Ergebnisse veröffentlichen Sie in internationalen Fachzeitschriften mit Peer-Review-Verfahren und auf Fachtagungen.


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Uni oder Master) in Mikrobiologie, Molekularbiologie, Virologie einem verwandten Fach
  • Erfahrung in mikrobiologischen Arbeiten sowie sterilen Arbeiten mit potentiell human-pathogenen Organismen (S2 Organismen) 
  • gute Erfahrungen in molekularbiologischen Arbeiten wie z.B. PCR, qPCR
  • sehr gute Kenntnisse in der Analyse von Next-Generation Sequenzierung Daten sowie Erfahrungen in Bioinformatik
  • hohe Motivation, Engagement und selbstständiges Arbeiten sowie selbstsicheres Auftreten gegenüber Industriepartner
  • sehr gutes Organisationsvermögen und eine strukturierte Arbeitsweise
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland 
  • Erfahrungen mit der Planung, Durchführung und Auswertung von mikrobiologischen Probenahmen von Vorteil
  • idealerweise Vorerfahrung in Arbeiten mit Viren  


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: 01.09.2024

Dauer: 3 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Teilzeit

Vergütung: Die Vergütung erfolgt im Rahmen des TVöD

Kennziffer: 95478


Kontakt: 

Dr. Stefan Leuko Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin 

Tel.: 02203 601 2648





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-08-31
Location: Germany, Köln, Nordrhein Westfalen
Categories: Virology , Medicine, Microbiology, Molecular Biology, Molecular science, Moleculare Medicine, PhD,

Apply


Ads
GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


AIT Austrian Institute of Technology


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


Universität der Bundeswehr München


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


SAL Silicon Austria Labs GmbH


More jobs from this employer