Natur- oder Ingenieurwissenschaftler/in o. ä. (w/m/d)


Promotion

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Physik der Atmosphäre in Oberpfaffenhofen suchen wir eine/n


Natur- oder Ingenieurwissenschaftler/in o. ä. (w/m/d)

Klimaeffekte alternativer Treibstoffe in der Luftfahrt, Messung der Emissionen von alternativen Antrieben


Das erwartet Sie:

Der Luftverkehr trägt zu ca. 3 bis 4% zum anthropogenen Treibhauseffekt bei. Die Strahlungswirkung der Nicht-CO2 Effekte liefern hier den größten Beitrag. Das ambitionierte Ziel der Luftfahrt bis 2050 klimaneutral zu werden, kann nur durch gezielte Reduktion von Emissionen und Kondensstreifen bei neuen Antriebskonzepten und neuen alternativen Treibstoffen erreicht werden. Bisher gibt es Emissionsmessungen hinter Langstrecken- und Mittelstrecken-Flugzeugen mit Strahltriebwerken unter Einsatz von herkömmlichen fossilen Kerosin und nachhaltigen Kraftstoffen (Sustainable Aviation Fuel (SAF)), z.B. aus Pflanzenölen und Bioresten. Untersuchungen von Flugzeugen mit Turbopropantrieb, die einen vergleichsweise geringen Kraftstoffverbrauch aufweisen und vor allem für Kurzstreckenflüge eingesetzt werden, stehen noch aus. 


Ziel des Projektes ist es, die Emissionen (H2O, Eis, Stickoxide) von Turboprobantrieben mit SAF als alternativem Treibstoff in einem internationalen Team aus Experimentatoren und in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern aus Forschung und Industrie zu untersuchen. Dazu sollen Flugversuche mit einem instrumentierten Messflugzeug vorbereitet und zur Messung im Abgasstrahl eines Kurzstrecken-Flugzeugs mit Turboprop-Triebwerk (Do328) und SAF Betankung eingesetzt werden.


Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Konzeptionierung, Aufbau und Charakterisierung neuer Messinstrumentierung im Labor für den Einsatz auf Flugzeugen
  • Einsatz der Instrumentierung auf Forschungsflugzeugen des DLRs und anderen Flugzeugen im Rahmen von internationalen Flugzeugmesskampagnen im In- und Ausland zur Vermessung der Emissionen im Abgasstrahl
  • Datenauswertung und -interpretation sowie Publikation der Ergebnisse in renommierten Fachzeitschriften sowie Präsentation der Ergebnisse bei internationalen Tagungen und Workshops.
  • Weiterbildungsmöglichkeiten durch Teilnahme am DLR_Graduate_Programm


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom Uni) der Natur- oder Ingenieurwissenschaften oder andere für die Tätigkeit relevanten Studiengänge 
  • gute Kenntnisse im Bereich der Emissionen des Luftverkehrs
  • gute Programmierkenntnisse (z.B. Python)
  • gutes Englisch in Wort und Schrift
  • sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Erfahrung und Bereitschaft zur Durchführung von mehrwöchigen Flugzeugmesskampagnen im Ausland


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: 01.08.2024

Dauer: 3 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit

Vergütung: bis 75% Entgeltgruppe 13 TVöD

Kennziffer: 95842


Kontakt: 

Dr. Anke Roiger Institut für Physik der Atmosphäre 

Tel.: 08153 28 3236





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-09-08
Location: Germany, Oberpfaffenhofen, Bayern
Categories: Engineering, Natural Resources Engineering, Natural Science, Programming,

Apply


Ads
SAL Silicon Austria Labs GmbH


Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


Universität der Bundeswehr München


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


AIT Austrian Institute of Technology


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


More jobs from this employer