Chemiker/in, Physiker/in, Ingenieur/in Maschinenbau o. ä. (w/m/d)


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!



Für unser Institut Future Fuels in Köln suchen wir eine/n


Chemiker/in, Physiker/in, Ingenieur/in Maschinenbau o. ä. (w/m/d)

Forschung zu Materialien und Reaktorkonzepten für die nachhaltige thermische Synthese von Energieträgern und Kraftstoffen


Das erwartet Sie:

Sie möchten einen Beitrag zu einer sinnvollen und umweltfreundlichen Energieversorgung leisten, in einem internationalen Umfeld arbeiten, spannende und innovative Fragestellungen erforschen und dabei die Anwendung und Umsetzung im Blick behalten? 

Dann ist das DLR Institut für Future Fuels - welches an Technologien und Prozessen zur nachhaltigen Energieversorgung von Industrie und Mobilität arbeitet - für Sie ein attraktiver Arbeitgeber.


Insbesondere Industrieprozesse und der Verkehrssektor beruhen überwiegend noch auf fossilen Energieträgern. Hier sind innovative Konzepte erforderlich, um den Anteil an erneuerbaren Energieträgern zu erhöhen. Unser Institut erforscht Verfahren, die mittels regenerativer Energieträger und Ressourcen die Erzeugung von Treibstoffen und anderer Grundstoffe ermöglichen.


Bei den thermischen Verfahren sind effiziente Reaktoren und Katalysatoren wesentliche Schlüsselkomponenten, um leistungsfähige Prozesse auslegen zu können. Um die Effizienz eines katalytischen Prozesses bewerten zu können, sind neben den detaillierten Kenntnissen der im Betriebszustand zu erwartenden Eigenschaften geeignete Komponenten für den Langzeitbetrieb erforderlich. 


Unsere Forschungsarbeiten zielen auf die Steigerung der Umsatzraten und der energetischen Effizienz, was durch den Einsatz neuer Katalysatoren, die Entwicklung effizienter Wärmeübertragungen und robuster Systemkomponenten erreicht wird. Der Weg in die Anwendung führt uns von der Konzeptfindung, über Modellierungen zu den ersten Tests und der Qualifizierung unter Laborbedingungen zu Skalierungstests an solar und/oder elektrisch betriebenen Anlagen im technischen Maßstab bis zu Untersuchungen im Pilot oder Demonstrationsmaßstab. Somit begleiten wir den Entwicklungszyklus von der Idee bis in die Anwendung. 


Sie arbeiten in einem multinationalen Team mit Fachkolleginnen und Fachkollegen sowohl institutsintern als auch mit nationalen und internationalen Partnern. Sie leiten und planen Forschungsvorhaben für die Entwicklung skalierbarer Reaktorkonzepte zur Synthese von Energieträgern mit regenerativ erhitzten Wärmeträgerfluiden.


Das umfasst die Konzeptionierung und Auslegung technischer Prototypen und Verfahren, die Konstruktion und den Bau von Testständen für deren experimentelle Erprobung und Untersuchung sowie die Ermittlung der erforderlichen Kenndaten für technoökonomische Bewertungen. Dazu koordinieren und unterstützen Sie Simulationsarbeiten zur Validierung grundlegender Computermodelle. Sie koordinieren und unterstützen die Durchführung von Experimenten und Messkampagnen und werten diese wissenschaftlich aus, um die wissenschaftlichen Projektziele zu erreichen und unter Einbezug der relevanten Autoren zu publizieren. Sie nehmen an internationalen Fachkonferenzen teil, um dort die Arbeitsergebnisse zu präsentieren.


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom Uni) der Naturwissenschaften (z. B. Chemie oder Physik) oder der Ingenieurswissenschaften (z. B. Maschinenbau oder Verfahrenstechnik) oder andere für die Tätigkeit relevante Studiengänge
  • mehrjährige Erfahrung in der Konstruktion und im Betrieb komplexer Versuchsanlagen/Messvorrichtungen
  • sehr gute Fachkenntnisse in Messtechniken
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit komplexer Sachverhalte in deutscher und englischer Sprache
  • Erfahrung in der Leitung wissenschaftlicher Projekte
  • Erfahrung in der Publikation in wissenschaftlichen Fachzeitschriften
  • Erfahrung in der Entwicklung von thermischen Reaktoren und der Qualifizierung von Katalysatoren von Vorteil
  • idealerweise Erfahrung und fundierte Fachkenntnisse in konzentrierender Solartechnik
  • vertiefte Fachkenntnisse in Thermodynamik, insbesondere zur Modellierung von Substanzeigenschaften von Reinstoffen und Mischungen erwünscht
  • vertiefte Fachkenntnisse in chemischer Reaktionskinetik, insbesondere zur heterogenen Katalyse von gasförmigen Rektanden an Festkörperkatalysatorstrukturen vorteilhaft
  • Grundkenntnisse in Französisch und Spanisch gern gesehen


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: 01.09.2024

Dauer: Befristet für 2 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: Je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe 14 TVöD.

Kennziffer: 94651


Kontakt: 

Christoph Hilgert Institut für Future Fuels 

Tel.: +49 2201 601 4162





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-08-31
Location: Germany, Köln, Nordrhein Westfalen
Categories: Chemist, Chemistry, Engineer, Engineering, Mechanical Engineering, Natural Science, Physicist, Physics, Process Engineering,

Apply


Ads
SAL Silicon Austria Labs GmbH


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


AIT Austrian Institute of Technology


More jobs from this employer