Ingenieurin oder Ingenieur Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau o. ä. (w/m/d)


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!



Für unser Institut für Systemleichtbau in Stade suchen wir eine/n


Ingenieurin oder Ingenieur Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau o. ä. (w/m/d)

Erforschung unterschiedlicher Laminataufbauten für CFK-Tanks


Das erwartet Sie:

Ein aktuelles Forschungsthema in der Faserablage ist der CFK-Tank für LH2-Anwendungen. Viele der Herausforderungen lassen sich dabei nur im Realmaßstab untersuchen. Die Reduzierung des Flächengewichtes der Einzellagen der Tankwand hat viele technische Vorteile, die sich positiv auf Rissbildung und Gaspermeabilität der Tanklaminate auswirken. Gleichzeitig wächst der Legeaufwand und die Komplexität der Halbzeugherstellung an. Bislang sind die Zusammenhänge nicht ausreichend verstanden um systematisch ein ideales Flächengewicht festzulegen. Zudem ist auch die Kombination unterschiedlicher Flächengewichte in der Tankwand denkbar. Daher ist es unerlässlich die technischen Auswirkungen zu erforschen und gleichzeitig die ökonomischen Folgen zu berücksichtigen.

 

Werden Sie Teil des Teams und erforschen Sie mit uns diese Zusammenhänge im Rahmen unterschiedlicher Forschungsprojekte, die sich auf teils unterschiedliche Tankgeometrien und Materialien fokussieren. Diese Zusammenhänge sollen möglichst generisch und unabhängig von der jeweiligen Tankgeometrie erforscht werden. Entsprechend ist die Mitarbeit in unterschiedlichen Projekten zu diesem Thema unerlässlich und es müssen unterschiedliche relevante Projektefortschritte nachgehalten werden sowie regelmäßige Abstimmungen mit den Projektleitungen erfolgen.


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/ Master) im Studiengang Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik oder einem anderen für die Tätigkeit relevanten Studiengang (z.B. im Bereich Leichtbau, Luftfahrtstrukturen oder Flugzeugdesign)
  • theoretische Grundkenntnisse im Bereich der Mechanik und Fertigung von Faserverbundstrukturen
  • theoretische Kenntnisse im Bereich von Flugzeugstrukturen und Flugzeugdesign
  • sehr gute Kenntnisse in MS-Office, MATLAB oder Python, Abaqus
  • grundlegende Kenntnisse im Umgang mit CNC und SPS
  • praktische Erfahrungen bei der Faserablage mittels AFP/ATL
  • praktische Erfahrung in der Bewertung der Fertigungsqualität von Laminaten


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: 01.08.2024

Dauer: 3 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: Entgeltgruppe 13 TVöD

Kennziffer: 94495


Kontakt: 

Dr.-Ing. Daniel Stefaniak Institut für Systemleichtbau 

Tel.: 0531 295 3700





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-08-01
Location: Germany, Niedersachsen, Stade
Categories: Aerospace Engineering, Engineer, Engineering, Mechanical Engineering,

Apply


Ads
GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


AIT Austrian Institute of Technology


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


SAL Silicon Austria Labs GmbH


Universität der Bundeswehr München


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


More jobs from this employer