Informatiker/in, Mathematiker/in, Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik o. ä. (w/m/d)

10254


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Softwaremethoden zur Produkt-Virtualisierung in Dresden suchen wir eine/n


Informatiker/in, Mathematiker/in, Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik o. ä. (w/m/d)

Entwicklung und Optimierung von Simulationssoftware für wissenschaftliches Rechnen auf Hochleistungsrechnern

Das erwartet Sie:

Das Institut für Softwaremethoden zur Produkt-Virtualisierung befasst sich mit der Entwicklung von Programmier- und Datenmodellen zur Nutzung aktueller und zukünftiger paralleler Rechnerarchitekturen, stellt Plattformen für multidisziplinäre Produktanalyse und Optimierung bereit und entwickelt dedizierte Softwaremethoden und Technologien zur Realisierung des virtuellen Produkts.


Die Abteilung für Hochleistungsrechnen entwickelt hochskalierbare Simulationssoftware zur effizienten Nutzung aktueller und zukünftiger Hochleistungsrechner-Architekturen. Als Kompetenzzentrum bringt die Abteilung die HPC Expertise (High Performance Computing, Hochleistungsrechnen) bei der Zusammenarbeit mit anderen DLR-Instituten ein, um spezifische Fragestellungen im Bereich des Hochleistungsrechnens zu lösen.


Ihre Forschungsaufgabe ist den neuen CFD-Löser von ONERA, DLR und Airbus (CODA) zu befähigen robuste Simulationen für Gasgemische, reaktive Strömungen, und Hochenthalpieströmungen zu ermöglichen ohne die Skalierbarkeit und Effizienz zu beeinträchtigen.


Wesentliche konkrete Arbeitspunkte werden sein:


  • Einarbeitung in den Strömungslöser CODA, sowie die Hyperschall-Erweiterungen
  • Konzeptionierung und Implementierung von robusten Algorithmen des Strömungslösers für reaktive Strömungen und Hyperschallströmungen
  • Weiterentwicklungen der Algorithmen mit Fokus auf hohe parallele Effizienz
  • Validierung anhand industrierelevanter komplexer Testfälle (z. B. Brennkammern und Raketen)
  • Veröffentlichung auf wissenschaftlichen Tagungen und in renommierten Zeitschriften


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom Uni) in Informatik, Mathematik oder Ingenieurwissenschaften (z. B. aus der Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik oder Simulationstechnik) oder andere für die Tätigkeit relevanten Studiengänge
  • gute Kenntnisse der Strömungsmechanik
  • tiefgreifende Kenntnisse über CFD-Verfahren, insbesondere Finite-Volumen-Verfahren
  • praktische Erfahrung in der Entwicklung von CFD-Verfahren
  • Erfahrung in qualitätsgesicherter Software-Entwicklung
  • gute Programmierkenntnisse in C/C++ sowie Python
  • praktische Erfahrung in paralleler Programmierung sind hilfreich
  • Erfahrung mit der Nutzung und Programmierung für Hochleistungsrechner (HPC) sind hilfreich
  • Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Sie arbeiten gerne im Team und können Aufgaben eigenständig, -verantwortlich und termingebunden erledigen


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: 01.10.2024

Dauer: 3 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: Je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe 13 TVöD.

Kennziffer: 94531


Kontakt: 

Dr. Thomas Gerhold Institut für Softwaremethoden zur Produkt-Virtualisierung 

Tel.: 0351210718103



Vergessen Sie nicht, Academic Europe in Ihrer Bewerbung zu erwähnen.





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-09-30
Location: Germany, Dresden, Sachsen
Categories: Aerospace Engineering, Engineer, Engineering, informatics, Mathematician, Mathematics,

Apply


Ads
Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


SAL Silicon Austria Labs GmbH


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


AIT Austrian Institute of Technology


More jobs from this employer