Informatiker/in, Human-Factors Engineer o. ä . (w/m/d)

10289


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Systems Engineering für zukünftige Mobilität in Oldenburg suchen wir eine/n


Informatiker/in, Human-Factors Engineer o. ä . (w/m/d)

Entwicklungsmethoden für Mensch-Maschine-Interaktion


Das erwartet Sie:

Sie wollen die Entwicklung nachhaltiger, autonomer Verkehrssysteme mitgestalten? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir sind ein Informatikinstitut am Wissenschaftsstandort Oldenburg mit zurzeit ca. 100 Mitarbeitenden und suchen Verstärkung.


Zusammen mit internationalen Partnern erforschen, entwickeln und erproben Sie Systems Engineering Lösungen für die Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit zukünftiger autonomer Verkehrssysteme. Damit leisten Sie einen wesentlichen Beitrag für eine nachhaltigere Mobilität auf der Straße, auf See und auf der

Schiene.


Wir suchen eine/n engagierte/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in zur Verstärkung unseres Teams. Ihr Studium der Informatik,  Human-Factors Engineering o. ä. bietet Ihnen die perfekte Grundlage für folgende vielseitige Aufgabenbereiche:


  • Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen im Rahmen eines wissenschaftlichen Projekts u. a. zum Thema Entwicklungsmethoden für Mensch-Maschine Interaktion, ablauffähige kognitive Modelle, probabilistische Modellierung, kognitive Architekturen
  • Unterstützung beim Aufbau eines Remote Control Centre (ROC) Labors für autonome Schifffahrt
  • Forschung an kognitiven Methoden zur Gestaltung der Mensch-Maschine Interaktion in ROCs
  • Implementierung von Gestaltungsvarianten der Mensch-Maschine Interaktion
  • Evaluation der Gestaltungsvarianten 



Wir bieten:

  • Tarifvertrag öffentlicher Dienst mit 30 Tagen Urlaub
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Vereinbarkeit von Job und Privatleben
  • Möglichkeit zur Promotion
  • umfassendes Weiterbildungsangebot
  • Jobticket
  • Mitarbeiterrabatte


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom Uni) der Ingenieur- oder Naturwissenschaften (z. B. Informatik, Wirtschaftsinformatik, Physik, Mathematik) oder andere für die Tätigkeit relevante Studiengänge wie z. B. (Kognitions-) Psychologie, sofern praktische Forschungstätigkeit vorzugsweise in den Fachbereichen Informatik, Mathematik oder Human-Factors Engineering nachgewiesen werden können
  • einschlägige Fachkenntnisse im Human Centered Engineering erwünscht
  • Forschungserfahrung im Bereich Mensch-Maschine-Interaktion von Vorteil
  • Erfahrung in der Entwicklung von Methoden und Werkzeugen des Systems Engineering von Vorteil
  • Erfahrungen im Bereich der Software-Entwicklung erwünscht
  • idealerweise Kenntnisse über und Erfahrung in der Anwendung von spezieller IT-Software


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: sofort

Dauer: Zunächst befristet auf 2 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: Je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe 13 TVöD.

Kennziffer: 95914


Kontakt: 

Dr. Andreas Lüdtke Institut für Systems Engineering für Zukünftige Mobilität 

Tel.: 0441 770507 230



Vergessen Sie nicht, Academic Europe in Ihrer Bewerbung zu erwähnen.





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-08-31
Location: Germany, Oldenburg, Niedersachsen
Categories: Psychology, Cognitive Psychology, Economics, informatics, Mathematics, Natural Science, Physics, Systems Engineering,

Apply


Ads
Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


Universität der Bundeswehr München


SAL Silicon Austria Labs GmbH


AIT Austrian Institute of Technology


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


More jobs from this employer