Postdoc in Angewandter Bioinformatik (m/w/d)

Das Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI) in Jena ist eine von Bund und dem Bundesland Thüringen gemeinsam finanzierte Forschungseinrichtung in der Leibniz-Gemeinschaft. Die international beachteten, hochkompetitiven Forschungsaktivitäten des FLI sind auf die biomedizinischen Ursachen des Alterns ausgerichtet. Wissenschaftler/innen aus über 40 Ländern erforschen die molekularen Grundlagen des Alterns und der Entstehung von alternsassoziierten Erkrankungen. Ziel ist es, die Basis für neue Therapieansätze zu schaffen, um die Gesundheit im Alter zu verbessern (www.leibniz-fli.de).

Die Core Facility Life Science Computing unterstützt die Wissenschaftler/innen des FLI mit IT-Lösungen wie z.B. Rechen-Hardware (High-Performance Linux-Cluster), wissenschaftlicher Software sowie Dienstleistungen in der bioinformatischen Analyse experimenteller Daten. Die Arbeit der bioinformatischen Sparte strukturiert sich in Analyse-Dienstleistung für Forschungsprojekte, Methodenentwicklung, Lehr- und Weiterbildungsangebote sowie Vernetzung der bioinformatischen Expertise im Institut.

Postdoc in Angewandter Bioinformatik (m/w/d) 

Ihre Aufgaben und Herausforderungen:

Schwerpunkt ITransfer moderner bioinformatischer Methoden hin zur praktischen Anwendung in der Analyse experimenteller Daten

    • Beispielmethoden: Formalisierung von Klassifikationsaufgaben oder Zeitreihenanalyse, Quantifizierung von Spleißvarianten, Praxisanwendung spezialisierter statistischer Verfahren
    • Ergänzung bioinformatischer Analysestrecken durch Komponenten zur Qualitätskontrolle und statistischer Bewertung

      Schwerpunkt II: Bioinformatische Analyse-Dienstleistung experimenteller Daten

      • Die Analysearbeit dient als Inspirationsquelle für Schwerpunkt I und veranschaulicht die organisatorische Abwicklung der Dienstleistungen
      • Dienstleistungen betreffen beispielsweise Expressionsanalyse (RNA-seq und Protein-MS), funktionelles Enrichment, Sequenzvariantenanalyse, multifaktorielle Modellierung und Effektanalyse

      Ihr Profil:

      • Abgeschlossene naturwissenschaftliche Promotion mit Arbeitsschwerpunkt in Angewandter Bioinformatik

      • Erfahrung mit bioinformatischen Methoden und Werkzeugen auf den Omics-Gebieten; fundierte Kennntisse in statistischer Methodik

        • Erfahrung und Interesse in Konzeption, Programmierung und Realisierung von bioinformatischen Anwendungen 

        • vorteilhaft sind Kenntnisse in diversen Programmier-sprachen; in Datenbankprogrammierung (SQL) und/oder Integration externer Datenressourcen (Webprotokolle, XML)

          • sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch; kommunikative Kompetenz

                • wünschenswert ist Erfahrung mit wissenschaftlichen Kooperationen oder im Projektmanagement, bestenfalls Erfahrung in einem serviceorientierten Arbeitskontext

                Wir bieten:

                • Umfassendes Mentoring während der Postdoc-Phase in einem wertschätzenden Arbeitsumfeld.
                • Die Stelle ist in das FLI PostDoc-Netzwerk integriert, das die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Wissenschaftlern am Beutenberg Campus fördert und die Karriereentwicklung unterstützt.
                • Die Vertragsbedingungen und das Gehalt richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L E13). Der initiale Vertrag wird zunächst für 2 Jahre vereinbart. Eine Verlängerung ist möglich.
                • Flexible Arbeitszeiten, mobile Arbeit, ein familienfreundliches Arbeitsumfeld, sowie Dual Career Option.

                Bewerbung:

                Bitte bewerben Sie sich online über unser Bewerbungsportal bis zum  04.09.2022.




                Leibniz Institute on Aging – Fritz Lipmann Institute e. V. (FLI)



                Visit employer page


                Deadline: 2022-09-04
                Location: Germany, Jena
                Categories: Bioinformatics, Natural Science, Postdoc,

                Apply


                Ads
                University of Basel


                Max Planck Institute for the Study of Crime


                TU Darmstadt


                Aarhus University


                Bayer AG


                More jobs from this employer