Wissenschaftlicher Mitarbeiter (gn*)

1019

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (gn*) 

in Vollzeit
Die Vergütung erfolgt nach TV-L E 13
Kennziffer: 5508 – *gn=ge­schlechts­neutral

Das Labor für Forensische Toxikologie führt forensisch-toxikologische und forensisch-chemische Analysen und Begutachtungen im Auftrag von Polizei, Justiz und privaten Auftraggebern unter Verwendung moderner analytischer Methoden (LC-MS/MS, HR-LC-MS, GC-MS/MS, FT-IR) durch.

Nach gründlicher Einarbeitung umfasst Ihr Aufgabenbereich:

  • Die Unterstützung unseres Teams in der Fallarbeit und der Weiterentwicklung der Analytik
  • Fachliche und organisatorische Planung, Steuerung und Anleitung der Analytik von Blut- und Urinproben sowie von Sicherstellungen BtM-verdächtiger Stoffe
  • Weiterentwicklung des analytischen Spektrums mit Schwerpunkt auf LC-HR-MS-Methoden und GC-MS-MS-Methoden, einschließlich Planung und Durchführung der Methodenvalidierung und Erstellung von Standardarbeitsanweisungen
  • Darstellung der analytischen Befunde in Berichten und Gutachten
  • Teilnahme an universitären Lehrveranstaltungen für Studierende der Humanmedizin, Rechtswissenschaften und Lebensmittelchemie

Wir freuen uns auf:

  • Ein abgeschlossenes, naturwissenschaftliches Studium (Diplom- oder Masterabschluss) im Bereich der Chemie, Lebensmittelchemie, Pharmazie, Biochemie, Life Sciences oder eines verwandten Faches
  • Gute theoretische Kenntnisse im Bereich der instrumentellen Analytik mit Schwerpunkt Chromatographie
  • Kommunikative Kompetenz im in- und externen Kontakt
  • Eine engagierte, strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen ein spannendes Arbeitsumfeld in einem modernen Labor und mit einem kollegialen und motivierten Team sowie eine umfassende Ausbildung in allen Aspekten der Fallarbeit innerhalb der Forensischen Toxikologie.


So erreichen Sie uns:

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. rer. nat. Justus Beike (Leiter des Bereichs Forensische Toxikologie) unter justus.beike@ukmuenster.de oder T 0251 83-55612.
 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 24.08.2022.

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben ist eine Tätigkeit bei uns nur mit vollständigem Impfschutz gegen Covid-19 und Masern möglich.


Das UKM unterstützt die Verein­barkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familien­bewusstes Unter­nehmen zertifiziert. Es besteht grundsätzlich die Möglich­keit der Teilzeit­beschäfti­gung. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetz­lichen Vor­schriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwer­behin­derte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engage­ment jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engage­ment, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.



Universitätsklinikum Münster


Deadline: 2022-08-24
Location: Germany, Münster
Categories: Biochemistry, Chemistry, LifeScience, Natural Science, pharmacy, Researcher,

Apply


Ads
Aarhus University


Bayer AG


University of Basel


TU Darmstadt


Max Planck Institute for the Study of Crime


More jobs from this employer