Wissenschaftler (m/w/d) Modellierung, Simulation / Flugregelung von Drohnen, Projektilen und Missile


Das Deutsch-Französische Forschungsinstitut Saint-Louis (ISL), mit Sitz im Dreiländereck Deutschland, Frankreich und Schweiz, ist eine international führende Top-Forschungseinrichtung. Bewerben Sie sich am ISL und entdecken Sie faszinierende Technologien der Grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung in den Bereichen Aerodynamik, Flugdynamik und –regelung, Ballistik, neue energetische Materialien, Laser und elektromagnetische Technologien, Schutztechnologien, Sicherheit und Lageerfassung.

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Wissenschaftler (m/w/d) für die Modellierung, Simulation und Flugregelung von Drohnen, Projektilen und Missiles für unsere Gruppe GNC (Guidance, Navigation and Control).

Die Gruppe GNC forscht an der Entwicklung von Systemanalysetools sowie Bahn-, Navigations- und Steuerungsalgorithmen für gelenkte Munition. Mit zahlreichen Beziehungen zur akademischen Welt bieten sich so Möglichkeiten für die Betreuung eigener Doktoranden/-innen, Publikationen sowie für Kooperationen mit der Rüstungsindustrie.

Die Hauptaufgabe auf dieser Stelle besteht in der Durchführung von theoretischen und experimentellen Studien zur Lenkung und Steuerung von Flugkörpern von der Modellierung und Simulation bis hin zu Flugtests.

 

Das packen Sie bei uns an:

  • Bewertung geeigneter Flugregelungsmethoden und Entwurfsverfahren
  • Modellierung der Regelstrecke (Aerodynamik, Aktuatoren, Sensoren, Umwelt)
  • Koordination bzw. Teilnahme an Windkanalexperimenten und/oder Flugtests zur Datenerfassung (Systemidentifikation) und Validierung von Regelungsgesetzen
  • Erweiterung bestehender Simulationen und Regler, Entwurf eigener innovativer Ansätze und Pflege der gesamten Entwicklungsumgebung auf Basis von Matlab/Simulink
  • Implementierung und Validierung der Flugregelungsentwürfe durch Simulatoren, Coding in Autopiloten (PixHawk) und Experiment
  • Verfassen wissenschaftlicher Publikation für peer-reviewed Fachzeitschriften und Präsention in Arbeitskreisen und auf Konferenzen
  • Projektmanagement auch in Kooperation mit der Industrie und akademischen Partnern
  • Betreuung von Ingenieuren/-innen, Doktoranden/-innen und Praktikanten/-innen

 

Damit überzeugen Sie uns:

  • Promotion in Automatisierung, Signalverarbeitung, Luft- und Raumfahrttechnik, Systemidentifikation oder verwandten Themen
  • Sie verfügen über Kenntnisse in folgenden Bereichen:
    • Lineare, optimale und robuste Regelung wie H-Unendlich
    • Flugmechanik und Modellierung von Luft- und Raumfahrzeugen
    • Solide Erfahrung mit der Matlab/Simulink-Umgebung ist erforderlich
    • Hohe Affinität zu Programmierung (z.B. C++, Python, Treiber…)
  • Idealerweise verfügen Sie außerdem über Erfahrung in folgenden Bereichen:
    • Führung von Flugfahrzeugen
    • Bau und Steuerung ferngesteuerter Flugzeuge/Quadrocopter
    • Systemidentifikation zur Steuerung
    • Programmierung von PixHawk Autopiloten
  • Erste Berufserfahrung in der Anwendung komplexer Systemsteuerungsmethoden, einschließlich experimenteller Validierungen und/oder der Identifizierung von Luft- und Raumfahrtsystemen (basierend auf Windkanalmessungen oder Flugdaten) ist wünschenswert
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Organisationssinn und Anpassungsfähigkeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse, Französischkenntnisse sind von Vorteil, aber kein Muss

 

Das sind Ihre Vorteile:

  • Arbeiten an einer Top-Einrichtung im Herzen Europas
  • Hohe Lebensqualität im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz mit Schwarzwald/Oberrhein, Vogesen und Schweizer Jura. Sie können in allen drei Ländern wohnen.
  • Großzügige Gleitzeitregelung, berufliche und persönliche Weiterbildung, Kantine, Parkplatz inkl. Ladestation, betriebsärztlicher Dienst, Zusatzversicherungen, Elternzeit und Teilzeitmodelle und ein umfangreiches Sportangebot

 

Die Besetzung der Stelle ist zunächst für fünf Jahre vorgesehen, eine Verlängerung oder Entfristung ist möglich.

Wenn Sie sich von dieser Herausforderung angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Examens- und Arbeitszeugnisse, sonstige relevante Nachweise) unter Angabe des Kennwortes „GNC-S“.

Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

Schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen!




ISL - Deutsch-Französisches Forschungsinstitut Saint-Louis


No deadline
Location: France, Saint-Louis
Categories: Aerospace Engineering, automation technology, Modelling, Processing, Scientist, simulations,

Apply


Ads
GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


AIT Austrian Institute of Technology


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


Technische Universität Graz


SAL Silicon Austria Labs GmbH


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


More jobs from this employer