Ingenieur/in der Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Physikalischen Ingenieurswissenschaft

8232


Promotion, Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe in Cottbus suchen wir eine/n



Ingenieur/in der Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Physikalischen Ingenieurswissenschaft

Modellierung und Softwareentwicklung für die Vorauslegung und Leistungsrechnung elektrifizierter Antriebsarchitekturen


Das erwartet Sie:

Am Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe forschen wir an zukünftigen emissionsärmeren Luftfahrtantrieben für zivile Transportflugzeuge und entwickeln neue Technologien zur Reduzierung von klimaschädlichen Treibhausgasen. Werden Sie Teil eines aufgeschlossenen Teams und analysieren und lösen Sie zukunftsorientierte wissenschaftliche Fragestellungen mit dem Fokus auf alternative Flugtriebwerke. Aufgrund ihrer deutlich erhöhten Systemkomplexität stellen diese hohe Anforderungen, bergen aber auch das Potential, klimafreundlicher und leiser zu sein. 

 

Dabei kommen folgende Aufgaben auf Sie zu:


  • Wissenschaftliche Recherche, Analyse und Evaluierung von Konzepten für (hybrid-)elektrische Antriebssysteme hinsichtlicher der Anwendung in der Urban Air Mobility (UAM) bzw. Air-Taxi
  • Weiterentwicklung und Anwendung von physikalischen Modellen und Verfahren zur Vorauslegung elektrifizierter Antriebstopologien
  • Gestaltung und wissenschaftliche Untersuchung neuer (hybrid-)elektrischer Antriebskonzepte
  • eigenständige Entwicklung analytischer und numerischer Modelle zur Leistungsrechnung
  • Erarbeitung und Übertragung von wissenschaftlichen Inputs für die Planung experimenteller Versuche zur Validierung der entwickelten Modelle


Sie verbinden zusätzlich Kreativität mit interdisziplinärem Denken? Sie möchten Ihren Arbeitsbereich weitgehend eigenständig gestalten und Verantwortung übernehmen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Bei uns finden Sie herausfordernde wissenschaftliche Fragestellungen sowie die passende Forschungsinfrastruktur zu deren Umsetzung.

 

Wir bieten Ihnen Gestaltungsspielräume bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben sowie die Möglichkeit, im Rahmen dieser Stelle ein Promotionsthema zu entwickeln. 

 

Sie profitieren von vielfältigen Karrierechancen im Institut und von einem umfangreichen Weiterbildungsprogramm. 


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/univ. Diplom) der Ingenieurwissenschaften auf dem Gebiet der Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Physikalischen Ingenieurwissenschaft oder vergleichbarer, für die Tätigkeit relevanter Studiengang
  • Kenntnisse aus einem oder mehreren Bereichen: Elektrotechnik, Luftfahrt, Thermodynamik, Antriebstechnik oder Regelungstechnik
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • nachweisbare Erfahrung im Bereich der physikalischen Modellentwicklung von Vorteil
  • Erfahrungen in den Programmiersprachen Python und/oder C++ wünschenswert
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland erwünscht
  • konstruktive und engagierte Teamarbeit wünschenswert
  • Selbstständigkeit und Eigeninitiative vorteilhaft
  • Fähigkeit zum interdisziplinären Denken und Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung erwünscht


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: sofort

Dauer: zunächst für 3 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Kennziffer: 91755


Kontakt: 

Dr. Stefanie Graaf Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe 

Tel.: 0355 28888 017





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-07-31
Location: Germany, Cottbus, Brandenburg
Categories: Aerospace Engineering, Engineer, Engineering, Mechanical Engineering, Physics,

Apply


Ads
Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


Universität der Bundeswehr München


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


SAL Silicon Austria Labs GmbH


AIT Austrian Institute of Technology


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


More jobs from this employer