Physiker/in, Ingenieur/in Energietechnik, Regelungstechnik o.ä. (w/m/d) - Diplom, Master

8519


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Technische Thermodynamik in Aachen suchen wir eine/n


Physiker/in, Ingenieur/in Energietechnik, Regelungstechnik o.ä. (w/m/d) - Diplom, Master

 Innovative Brennstoffzellensysteme in der Luftfahrttechnik 


Das erwartet Sie:

Das Institut für Technische Thermodynamik des DLR forscht mit über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf dem Gebiet effizienter und ressourcenschonender Energiespeicher und Energiewandler.

 

Die Forschungsgruppe Grundlagen elektrochemischer Systeme untersucht Brennstoffzellensysteme für Luftfahrtanwendungen mittels Laborexperiment und Simulation. Mit unserer interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsarbeit steigern wird die Leistungsfähigkeit von Brennstoffzellensystemen für zukünftige Flugzeuggenerationen.

Aktuelle Kleinflugzeuge nutzen konventionelle Energiewandler für den Vortrieb und die elektrische Energieversorgung. Dies wird sich zukünftig mit der Entwicklung zum elektrischen Fliegen ändern. Eine große Herausforderung ist die Entwicklung von leichten und effizienten Brennstoffzellensystemen.

Im Rahmen Ihrer Arbeit entwickeln Sie neue Methoden zur Auslegung und Charakterisierung von flüssigkeitsgekühlten PEM-Brennstoffzellensystemen für Kleinflugzeuge. Dazu erarbeiten Sie Systemanforderungen auf Basis des Flugzeugenwurfs und auf Basis heutiger Brennstoffzellentechnologien. Darauf aufbauend leiten Sie Systemarchitekturen der nächsten Generation ab und analysieren deren Leistungsfähigkeit auf Systemebene mit Airfox, einem DLR-internen Auslegungs- und Simulationstool für Flugzeug-Brennstoffzellensysteme. Über die Erhebung von Experimentaldaten validieren Sie Komponentenmodelle. Ihre innovativen Systemarchitekturen legen den Grundstein für die Elektrifizierung und Automatisierung zukünftiger Kleinflugzeuge. 

In unserer Abteilung werden Sie Teil eines agilen und wissenschaftlich innovativen Teams. Sie profitieren von der vorhandenen Expertise und Infrastruktur und tragen im Rahmen Ihrer Tätigkeit zu dessen stetiger Weiterentwicklung bei. Wenn Sie das notwendige Maß an Eigenverantwortung mitbringen und den hohen Anspruch an die wissenschaftliche Qualität Ihrer Arbeit mit uns teilen, bieten wir Ihnen das ideale Umfeld zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung auf international hohem Niveau.

 

Dienstort ist Würselen.


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom Uni) der Naturwissenschaften (z.B. der Fachrichtung Physik) oder der Ingenieurswissenschaften (z.B. aus den Bereichen Energietechnik, Regelungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik) oder andere für die Tätigkeit relevanten Studiengänge
  • Erfahrung in der Entwicklung und ingenieurmäßigen Umsetzung von numerischen Methoden (Forschungssoftware) für die Auslegung von Energiesystemen in mobiler Anwendung
  • Erfahrung und Kenntnisse in der Brennstoffzellentechnik
  • Kenntnisse elektrischer und thermodynamischer Energiesysteme
  • Kenntnisse über Flugzeugentwurfsprozesse
  • persönliche und soziale Kompetenz für kooperative Zusammenarbeit in Forschungsprojekten
  • Ausgeprägtes analytisches und systemisches Denkvermögen
  • Lösungsorientiertes Handeln
  • sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrung im Umgang mit relevanten Programmiersprachen und Softwaretools (Python, Labview, etc.)


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: sofort

Dauer: 2 Jahre 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Kennziffer: 94250


Kontakt: 

Christoph Gentner Institut für Technische Thermodynamik 

Tel.: 0711 6862 374





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-07-31
Location: Germany, Aachen, Nordrhein Westfalen
Categories: control engineering, energy engineering, Engineer, Engineering, Physicist, Physics,

Apply


Ads
Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


AIT Austrian Institute of Technology


SAL Silicon Austria Labs GmbH


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


Universität der Bundeswehr München


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


More jobs from this employer