Ingenieur/in der Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau o.ä. (w/m/d)

8236


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut Aerodynamik und Strömungstechnik, Abt. Technische Akustik in Braunschweig suchen wir eine/n



Ingenieur/in der Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau o.ä. (w/m/d)

zum Thema "Kabinengeräuschanregung für Flugzeugkonfigurationen mit hochintegriertem Antriebssystem" 


Das erwartet Sie:

Das Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik gehört zu den weltweit führenden Forschungsinstituten auf den Gebieten Aerodynamik und Aeroakustik des Flugzeugs sowie der Raumfahrt-Aerothermodynamik. Die Abteilung Technische Akustik des Instituts erforscht Mechanismen und Minderungstechnologien für aerodynamische Schallquellen. 


Das DLR ist am Sonderforschungsbereich TRR 364 „Synergies of Highly Integrated Transport Aircraft SynTrac“ der TU Braunschweig und der Universität Stuttgart beteiligt. Im Teilprojekt C05 soll die Anregung des Flugzeugkabinenschalls infolge des Schubstrahls bei Flugzeugkonfigurationen mit hochintegrierten Strahlantrieben vorhergesagt werden. Die Physik dieser Aeroschallquelle muss verstanden werden und ein möglichst effizientes numerisches Vorhersageverfahren ist zu entwickeln, um Entwurfsvariationen realisieren zu können. Die Arbeit ist eng mit verschiedenen Teilprojekten innerhalb von SynTrac verbunden. Im Rahmen der Tätigkeit wird die Promotion zum Dr.-Ing. angestrebt. Im Einzelnen: 


Entwicklung eines numerischen Simulationsverfahrens zur Berechnung von strahlbedingten Druckfluktuationen im Nahfeld eines hochintegrierten Turbofantriebwerks 

  • Entwicklung eines akustischen Quellmodellierungskonzepts für unkonventionelle Propulsorintegration 
  • Implementierung der entwickelten Modellierungskonzepts inkl. multi-disziplinärer Schnittstellen zur Aerodynamik und Struktur 
  • Validierung des Modellierungskonzepts durch Vergleich mit Daten aus durchzuführenden skalenauflösenden Simulationen 


Simulation der Kabinengeräuschanregung bei hochintegrierten Strahltriebwerken 

  • Vorbereitung des generellen Simulationsworkflows für strahlinduzierte Druckfluktuationen auf Flugzeugrümpfen bei Reiseflugbedingungen 
  • Anpassung des Simulationsworkflows für die zwei in SynTrac verfolgten Flugzeugkonzepte (aufgestielte vs. rumpfintegrierte Triebwerke). 
  • Durchführung von Simulationen für verschiedene Entwurfsvarianten in Abstimmung mit Entwurfsvorgaben in verbundenen 
  • Teilprojekten von SynTrac. 
  • Ableitung von Erkenntnissen zur Abhängigkeit der Kabinengeräuschanregung von Entwurfs-/Integrationsparametern 
  • Dokumentation und Veröffentlichung von Ergebnissen


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/ Master) der Ingenieurwissenschaften (z.B. aus dem Bereich Maschinenbau oder Luft- und Raumfahrttechnik) oder einen anderen für die Tätigkeit relevanten Studiengang 
  • besondere Kenntnisse in Aeroakustik/ Strömungsmechanik/ Aerodynamik/ Turbulenz 
  • gute Kenntnisse im Umgang mit CFD- und Netzgenerierungsverfahren, Programmierkenntnisse (C++, Python, Fortran90) im technisch-wissenschaftlichen Kontext 
  • Kenntnisse im Umgang mit LINUX und WINDOWS basierten Rechnersystemen 
  • sicheres Englisch in Wort und Schrift
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: sofort

Dauer: 3 Jahre

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: Entgeltgruppe 13 TVöD

Kennziffer: #93806


Kontakt: 

Prof. Dr.-Ing. Jan Delfs, Tel. 0531 295-2170






DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-07-31
Location: Germany, Braunschweig, Niedersachsen
Categories: Aerospace Engineering, Engineer, Engineering, Mechanical Engineering,

Apply


Ads
Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


Universität der Bundeswehr München


Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


SAL Silicon Austria Labs GmbH


AIT Austrian Institute of Technology


BOKU Universität für Bodenkultur Wien


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


More jobs from this employer