Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau o. ä.

8288


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit, Leitungsfunktion

Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!


Für unser Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe in Cottbus suchen wir eine/n



Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau o. ä.

Gruppenleitung/Postdoc "Brennstoffzellensysteme und Thermalkomponenten"


Das erwartet Sie:

Am Institut für Elektrifizierte Luftfahrtantriebe forschen wir an zukünftigen emissionsärmeren Luftfahrtantrieben für zivile Transportflugzeuge und entwickeln neue

Technologien zur Reduzierung von klimaschädlichen Treibhausgasen.


In der Abteilung „Komponententechnologien“ steht die Analyse, Modellierung und Weiterentwicklung von Komponenten alternativer neuer Antriebssysteme mit dem Schwerpunkt auf Energieumwandlung, -transport und -speicherung im Fokus der Forschungsarbeit.


Als Gruppenleiter/in der Arbeitsgruppe „Brennstoffzellensysteme und Thermalkomponenten“ erwarten Sie unter anderem folgende Aufgaben:


  • fachliche Leitung der Gruppe mit Verantwortung für die Erreichung der Ziele der Gruppe
  • Akquise und Leitung von Forschungsprojekten bezüglich Konzept- und Machbarkeitsstudien hinsichtlich Wärmemanagement, Leichtbau sowie Sicherheit für den Entwurf und die Gestaltung von sicheren und potenziell luftfahrttauglichen elektrischen Antriebskomponenten, insbesondere bezüglich BoPs von Brennstoffzellensystemen und Wärmetauschern
  • Leitung von wissenschaftlichen Untersuchungen und Projekten bezüglich Komponenten zur Erzeugung, Leitung, Konditionierung und Nutzung elektrischer Energie, insbesondere Brennstoffzellensystemen und Thermalkomponenten
  • detaillierte Untersuchungen und Modellierung von Struktur, Strömung, Wärmetransport und Elektrochemie
  • Validierung der Arbeitsergebnisse der Gruppe durch Aufbau, Planung und Durchführung von Experimenten in Testständen verschiedener Größen und Detailgrade


Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/univ. Diplom) der Ingenieurwissenschaften (z. B. Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Mess- und Regelungstechnik, Physikalische Ingenieurwissenschaft) oder andere für die Tätigkeit relevanten Studiengänge
  • abgeschlossene Promotion im Bereich der Luftfahrt oder im Maschinenbau
  • vertieften Fachkenntnisse und einer langjährige praktischen Forschungserfahrung auf dem Gebiet der Wärmetauscher oder Subsysteme des Brennstoffzellensystems
  • langjährige Erfahrung im Einsatz von Methoden zur Modellierung und Produktentwicklung mit Schwerpunkt auf Strukturmechanik oder Strömungsmechanik
  • Erfahrung bei der Planung, Leitung und Durchführung von nationalen und/oder EU-geförderten Forschungsprojekten, vorzugsweise im Bereich der Luftfahrt
  • Erfahrung mit der Publikation in wissenschaftlichen Zeitschriften und der Präsentation von wissenschaftlichen Ergebnissen auf Fachkonferenzen und Kongressen
  • Voraussetzung für die Einstellung beim DLR ist die Sicherheitsüberprüfbarkeit nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) sowie die Bereitschaft für eine Sicherheitsüberprüfung nach §8 ff SÜG
  • Erfahrung mit der Leitung kleiner Gruppen und mit der Betreuung von Doktoranden und Studenten (wissenschaftliche Abschlussarbeiten) von Vorteil
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift wünschenswert
  • Kenntnisse im Qualitätsmanagement wünschenswert


Unser Angebot:

Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Weitere Angaben:

Eintrittsdatum: 01.07.2024

Dauer: zunächst 3 Jahre mit Option auf Entfristung. 

Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)

Vergütung: Je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Kennziffer: 84809





DLR - Helmholtz / Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt



Visit employer page


Deadline: 2024-07-31
Location: Germany, Cottbus, Brandenburg
Categories: Aerospace Engineering, Control Technology, Engineer, Engineering, Measurement technology, Mechanical Engineering, Physics,

Apply


Ads
BOKU Universität für Bodenkultur Wien


GFZ - Helmholtz / Deutsches GeoForschungsZentrum


AIT Austrian Institute of Technology


SAL Silicon Austria Labs GmbH


Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg


Universität der Bundeswehr München


Helmholtz Centre for Infection Research (HZI)


Max Planck Institute for Social Law and Social Policy


Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI)


More jobs from this employer